Zemo ZE-14 Sport im Test
Testbericht: Zemo ZE-14 Sport (Modelljahr 2017)

Komfortabel, schnell und erstklassig ausgestattet prescht das teure Zemo ZE-14 Sport durch den Test. Das hohe Gewicht des im Handling etwas trägen Zemo ZE-14 Sport drückt allerdings auf die Reichweite.

ub-zemo-ze-14-sport-e-bike-test-2017 (jpg)
Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Bewertung:

Was uns gefällt:

 hochwertige Ausstattung

 starker Motor

Was uns nicht gefällt:

 hoher Preis

 hohes Gewicht

Testurteil

Testsieger-Logo: ElektroBIKE Sehr gut 2016
ElektroBIKE
ElektroBIKE Sehr gut 2016

Technik, die begeistert: Als einziges E-Bike im Test setzt das Zemo ZE-14 Sport auf die edle Rohloff-Getriebenabe. Nach kurzer Einspielzeit verstand sie sich blendend mit dem kraftvollen und gut abgestimmten Bosch CX-Motor.

Auf der Tour und am Berg zeigt sich die Konkurrenz allerdings ausdauernder. Das schwere und sehr teure Zemo ZE-14 Sport gibt sich zudem leicht träge.

So fährt das Zemo ZE-14 Sport ganz knapp an der Bestnote vorbei.

Technische Daten

Preis

4999 Euro

Preis Ersatz-Akku

859 Euro

Gewicht

25,9 kg

Gewicht Akku

2,6 kg

Zul. Gesamtgewicht

130 kg

Reichweite

18-53 km

Motor

Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 Watt

Akku

500 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)

Schaltung

14-Gang-Nabenschaltung Rohloff mit Drehgriff

Bremse

hydraulische Scheibenbremsen Shimano XT, 180/160 mm

Ausstattung

Federstütze, Federgabel, Ergo-Griffe, Gepäckträger, Rahmenschloss

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

ub-zemo-ze-14-sport-testergebnisse-e-bike-test-2017 (jpg)
ElektroBIKE
ElektroBIKE Tour Zemo ZE-14 Sport Testergebnisse

Zemo ZE-14 Sport (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

Fazit

Komfortabel, schnell und erstklassig ausgestattet prescht das teure Zemo ZE-14 Sport durch den Test. Das hohe Gewicht des im Handling etwas trägen Zemo ZE-14 Sport drückt allerdings auf die Reichweite.

Die aktuelle Ausgabe
Jahresheft / 2022

Erscheinungsdatum 16.03.2022