Koga E-Xite im Test
Testbericht: Koga E-Xite (Modelljahr 2017)

Das Koga E-Xite macht seinem Namen mit sportlichem Charakter alle Ehre. Richtig flott fegt das Leichtgewicht mit starkem Motor über den Asphalt. Der Komfort fällt allerdings gering aus.

ub-koga-e-xite-e-bike-test-2017 (jpg)
Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Bewertung:

Was uns gefällt:

 sehr starker Motor

 teuer

 geringes Gewicht

 sportlich gestreckte Sitzposition

Was uns nicht gefällt:

 sportlich gestreckte Sitzposition

 geringer Fahrkomfort

Testurteil

Testsieger-Logo: ElektroBIKE Sehr gut 2016
ElektroBIKE
ElektroBIKE Sehr gut 2016

Sportliche Gene beweist das leichte Koga E-Xite auf den ersten Blick.

Entsprechend straff und weniger komfortabel ist das Koga E-Xite ausgelegt. Auf Federelemente verzichtet Koga komplett. Auch im Fahrverhalten gibt sich das Koga E-Xite sehr direkt.

Der speziell am Berg bärenstarke Bosch CX-Motor unterstreicht den Charakter eindrucksvoll. Auch die Reichweite des Koga E-Xite geht voll in Ordnung.

Technische Daten

Preis

3699 Euro

Preis Ersatz-Akku

850 Euro

Gewicht

21,1 kg

Gewicht Akku

2,6 kg

Zul. Gesamtgewicht

130 kg

Reichweite

20-61 km

Motor

Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 Watt

Akku

500 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)

Schaltung

10-Gang-Kettenschaltung Shimano SLX mit Daumenschaltern

Bremse

hydraulische Scheibenbremsen Magura MT2, 160/160 mm

Ausstattung

Schutzblech, Licht, Gepäckträger, Rahmenschloss, Pumpe, Ergo-Griffe

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

ub-koga-e-xite-testergebnisse-e-bike-test-2017 (jpg)
ElektroBIKE
ElektroBIKE Tour Koga E-Xite Testergebnisse

Koga E-Xite (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

Fazit

Das Koga E-Xite macht seinem Namen mit sportlichem Charakter alle Ehre. Richtig flott fegt das Leichtgewicht mit starkem Motor über den Asphalt. Der Komfort fällt allerdings gering aus.

Die aktuelle Ausgabe
Jahresheft / 2022

Erscheinungsdatum 16.03.2022