em-0319-e-tourenfullys-canyon-neuron-on-7-0-c1252 (jpg) Benjamin Hahn
em-0319-e-tourenfullys-canyon-neuron-on-7-0-c1252 (jpg)
em-0319-e-tourenfullys-conway-ewme-329-2874287-2019-12658 (jpg)
em-0319-e-tourenfullys-cube-stereo-hybrid-140-tm-BHF-pauls-002 (jpg)
em-0319-e-tourenfullys-giant-trance-eplus-3-pro-06 (jpg) 7 Bilder

Canyon Neuron:On 7.0 im Test

Testbericht: Canyon Neuron:On 7.0 (Testsieger)

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Super Sitzposition

 Starker Motor

 Geringes Gewicht

 Tolles Fahrwerk

Hörtipp: Canyon-Gründer und -CEO Roman Arnold im KARL-Podcast

Von einer Idee zu einem internationalen Rad-Giganten – das ist die faszinierende Geschichte von Canyon. Und es ist auch Roman Arnolds Geschichte. Im Gespräch mit KARL-Redaktionsleiter Björn Gerteis lernen Sie Arnold von der ganz persönlichen Seite kennen.

Ende 2019 wurde der Rad-Versender Canyon Opfer eines Hackerangriffs. Ein ausführliches Interview mit dem Canyons Global Communications Manager Thorsten Lewandowski finden Sie im KARL-Podcast gleich hier im Webplayer sowie aktuell auf iTunes/Apple Podcasts, Spotify, Deezer, CastBox, Google Podcasts und vielen anderen Podcast-Apps und Verzeichnissen.

Testurteil

Testsieger-Logo: Testsieger
Testsieger-Logo: Testurteil überragend

Erst kürzlich stellte die Versendermarke Canyon das Tourenfully Neuron:On vor. Optisch ähnelt es stark dem im Vorjahr vorgestellten E-All-Mountain Spectral:On. Das Kürzel On steht bei Canyon für den E-Motor. Der stammt von Shimano und arbeitet gewohnt dynamisch und kraftvoll. Einen hohen Stellenwert hat bei Canyon das möglichst geringe Gewicht – auch und gerade am E-MTB. Daher die Entscheidung für den leichteren, halbintegrierten Akku.

Pfiffig: Auf dem Oberrohr befindet sich ein USB-Port, über den z. B. das Handy geladen werden kann. Dank gripstarker, breiter 29"-Reifen und hervorragendem Fox-Fahrwerk fühlt sich das Canyon auch abseits von Schotterpisten pudelwohl. Kurze Kettenstreben und eine ausbalancierte Sitzposition tragen zum feinen Fahrgefühl genauso bei wie der spezielle E-Bike-Sattel mit kleinem Heckspoiler, der steile Bergauffahrten erleichtert. Und der Blick auf die Ausstattungsliste lässt, zumal beim Preis von 4299 Euro, keine Wünsche offen. Somit ist das leichteste Bike im Test zugleich auch das beste.

Technische Daten

Preis 4299 Euro
Gesamtgewicht 22,1 kg
Vertriebsweg Direktvertrieb
Reichweite 16–45 km/1341 Hm
Verfügbare Rahmenhöhen XS, S, M, L, XL
Rahmenhöhen L
Rahmenmaterial Aluminium
Motor Shimano Steps E 8000
Akku Shimano, 500 Wh, 36 Volt
Schaltung 1 x 11 Gänge
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Bremse Scheibenbremse Shimano XT (M8000)
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Federungssystem Fully Vorne: Fox Float 34 Performance
Federweg getestet 130 mm
Federungssystem Fully Hinten: Fox Float DPS Performance
Federweg getestet 130 mm
Laufräder / Felgen Shimano XT/Alex Rims EM 30
Laufradgröße 29 ''
Reifen Schwalbe Hans Dampf/Nobby Nic Speedgrip TLE Apex 29 x 2,6"
Ausstattung Vario-Sattelstütze Fox Transfer Performance (150 mm Hub)
Testurteil Überragend (229 Punkte)/Testsieger

Charakter

em-0319-e-tourenfullys-charakter-canyon-neuron-on-7-0 (jpg)
E-MountainBIKE
E-MountainBIKE E-Tourenfullys - Charakter

Canyon Neuron:On 7.0 (Testsieger) im Vergleichstest

em-0319-e-tourenfullys-mit-TEASER-kJ8-3069 (jpg)
Test 2019