Rose Xtra Watt Evo Allroad Automatic Herren im Test (2020)
Test: Rose Xtra Watt Evo Allroad Automatic Herren

Das Rose Xtra Watt Watt Evo kommt mit einem Performance Line-Antrieb von Bosch und – ziemlich ungewöhnlich – einer Automatikschaltung von Enviolo.

E-Bike-Test 2020
Foto: Björn Hänssler

 schön integrierte Technik

 Automatikschaltung

 hochwertige Ausstattung

 trittfrequenzabhängig

Testergebnis: Sehr gut (676 Punkte)

Willkommen zurück: Das Xtra Watt Evo schickte Versender Rose schon im Vorjahr um den ELEKTROBIKE-Testsieg ins Rennen. Diesmal rollt mit dem Evo Allroad allerdings eine bis auf Rahmen und Riemenantrieb beinahe komplett unterschiedlich aufgebaute Version an. Gleich ins Auge fallen dabei etwa die breiteren Reifen, die das Bike nicht nur problemlos über Schotter und mehr rauschen lassen. Auch sorgen sie gemeinsam mit ergonomischen Griffen und Sattel trotz fehlender Federelemente für einen gewissen Komfort. Im Fahrverhalten zeigt sich das Xtra Watt Evo Allroad dank direktem Lenkverhalten sehr agil, aber nicht unsicher. Angetrieben wird das Rose Bike von Boschs Performance Line-Mittelmotor, der in Kombination mit der Automatik-Nabenschaltung für eine sehr harmonische Unterstützung sorgt. Besonders gut funktioniert das Zusammenspiel von Motor und Schaltung bei einer gleichmäßigen Fahrweise. Abrupte Veränderungen der Trittfrequenz hingegen führen mitunter eine kurzzeitig etwas ruckelnde Unterstützung mit sich.

Unsere Highlights

Ausstattung

Preis/Vertriebsweg

4299 Euro/Fachhandel

Gewicht Komplettrad

25,1 kg

zulässiges Gesamtgewicht

140 kg

Reichweite (Berg/Tour/Stadt)

15/42/49 km

Größe/Material

19, 21, 23, 25“/Aluminium

Motor

Bosch Performance Line, Mittelmotor, 250 W

Akku

500 Wh

Schaltung

stufenlose Automatik-Nabenschaltung Enviolo

Bremsanlage

hydr. Scheibenbr. Shimano M6000, 180/160 mm

Federung vorne

-

Federung hinten

-

Reifen

Schwalbe Moto X, 27,5x2,4

Sonstige Ausstattung

Schloss, Ergogriffe, Licht, Gepäckträger, Schutzbleche, Riemen

E-Bike-Test 2020-Spinne
Die aktuelle Ausgabe
Jahresheft / 2022

Erscheinungsdatum 16.03.2022