E-Bike-Test 2017: Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Benjamin Hahn Fotografie ElektroBIKE Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Fazit: Das Shimano-befeuerte Merida Espresso City 600 EQ muss sich nicht vor der Bosch-Konkurrenz verstecken. Der Motor unterstützt sehr geschmeidig, das Rad bietet guten Komfort und direktes Handling. Preis: 2699 Euro
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Der im Gepäckträger intergrierte Akku des Merida Espresso City 600 EQ
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

9-Gang-Kettenschaltung Shimano Deore.
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Der Shimano Steps-Mittelmotor treibt das Merida Espresso City 600 EQ harmonisch voran.
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Eine Federgabel trägt unter anderem zum komfortablen Gesamteindruck des Merida Espresso City 600 EQ bei.
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017

Tiefeinsteiger Merida Espresso City 600 EQ

Die Reichweite des Merida Espresso City 600 EQ liegt mit 19 bis 47 km im Testdurchschnitt.
Zum Testbericht: Merida Espresso City 600 EQ

Alle E-Bikes aus der Kategorie Tiefeinsteiger
Alle E-Bikes aus dem Test 2017
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Merida Espresso City 600 EQ