E-Bike-Dauertest: Riese und Müller Roadster Touring (2016)

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Björn Gerteis Dauertest Riese und Müller Roadster E-Bike

Dauertest Riese und Müller Roadster

Riese und Müller schnappte sich mit dem Roadster Touring im großen ElektroBIKE E-Bike-Test 2016 das Testurteil sehr gut. Jetzt fühlt Redakteur Björn Gerteis dem Rad im Dauertest auf den Zahn. Wie schlägt sich das E-Bike als Pendler-Bike? Kann es die sehr gute Testbewertung bestätigen?

Dauertest Riese und Müller Roadster

Das E-Riese und Müller Roadster Touring ist mit einem 400 Wattstunden-Akku von Bosch ausgestattet.

Dauertest Riese und Müller Roadster

Die Bosch Intuvia-Bedieneinheit informiert den Fahrer über alle wichtigen Details. Angefangen bei der Geschwindigkeit, Tageskilometern bis hin zur Fahrzeit. Außerdem auf dem Display: die jeweils aktuelle Unterstützungsstufe.

Dauertest Riese und Müller Roadster

Sicher ist sicher. Damit nicht nur wir lange Spaß mit dem Riese und Müller Roadster haben, gibt es bei dem E-Bike das Abus-Rahmenschloss serienmäßig.

Dauertest Riese und Müller Roadster

Geschaltet wird beim E-Bike Riese und Müller Roadster im Rennrad-Stil. Die Schaltung Shimano Sora ist eigentlich eine Rennradgruppe - passt aber zum sportlich-lässigen Auftritt des Roadsters.

Dauertest Riese und Müller Roadster

Gute Stopper: Mit den Magura MT4-Scheibenbremsen soll immer sicher gebremst werden. Ob das immer so stimmt? Der Dauertest wird die Ergebnisse liefern.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Dauertest: Riese und Müller Roadster Touring