Van Moof Electrified X2 Björn Hänssler

Stadt-E-Bike Vanmoof Electrified X2 im E-Bike-Test 2019

Wer das Electrified X2 zum ersten Mal in den Fahrmodus schaltet, wird von einem Jingle begrüßt. So besonders diese Kommunikation mit dem Fahrer ist, als so besonders erweist sich das E-Bike.

Bewertung:

Kompletten Artikel kaufen
ELEKTROBIKE Ausgabe 2019-2
30 E-Bikes im Test, Service und Beratung ELEKTROBIKE Ausgabe 02/2019: Jetzt im Handel und online
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 116 Seiten)
5,49 €
Jetzt kaufen

Was uns gefällt:

 schickes Design

 pfiffige Features

 Anbauteile schwach

 verhaltener Antrieb

Testurteil Vanmoof Electrified X2 : GUT – TESTSIEGER (574 Punkte)

Chic, ungewöhnlich und mit vielen technischen Features buhlt es um Aufmerksamkeit. Ein akustisches Signal ertönt nicht nur, wenn das Rad aus dem Parkmodus befreit wird. Auch wer durch Unterstützungsstufen surft oder das Electrified abstellt, hört eine akustische Bestätigung. Aber auch das Auge als Wahrnehmungskanal spricht Vanmoof an.

166 LEDs sind ins Oberrohr integriert. Das Matrix-Display informiert über Geschwindigkeit, Batterieladezustand und Energiestufe. Weitere Einstellungen (Route, Parkplatz-Finder) sowie die Steuerung des integrierten Schlosses laufen über die Smartphone-App. An welche Zielgruppe richtet sich das Hightech-Bike? Das wird im Testrecht schnell klar: an designverliebte Pendler, die kurze Wege zurücklegen müssen.

Van Moof Electrified X2
Björn Hänssler

Bei allen technischen Features schwächelt das Vanmoof dann aber bei den ureigenen E-Bike-Eigenschaften. Der Akku sitzt zwar elegant im Oberrohr und ist mit akzeptabler Kapazität ausgestattet, der Frontantrieb, mittlerweile sehr selten auf dem Markt, könnte jedoch kräftiger sein, präziser einsetzen und harmonischer laufen. Für mehr Power soll der Boost-Modus sorgen.

So fährt sich das Vanmoof Elektrified X2

Am Berg ist er nicht nur hilfreich, sondern notwendig, um steile Anstiege erklimmen zu können. Die automatische Motorsteuerung konnte die Tester nicht überzeugen. Vor allem in der Antriebswertung lässt der schicke Holländer Federn. Dafür punktet das Vanmoof mit vielen raffinierten Details, etwa dem kleinen Frontträger für die Aktentasche. Oder mit der eingebauten Alarmanlage. Oder mit den chic integrierten Lichtern an Rück- und Vorderseite des Oberrohrs und der automatischen Fahrererkennung.

Van Moof Electrified X2
Björn Hänssler

Vanmoof Electrified X2 Ausstattung

Preis/Vertriebsweg 3398 Euro / Direktvertrieb
Gewicht* 20,4 kg / 120 kg
Reichweite** 18/44/49 km
Größe/Material Unisize/Alu
Motor  Vanmoof, Frontmotor, 250-500 W
Akku 504 Wh
Schaltung  Singlespeed
Bremsanlage  mechanische Scheibenbr. Vanmoof, 200/200 mm
Federung vorne  -
Federung hinten -
Reifen  Schwalbe Big Apple, 24 x 2,1
Sonstige Ausstattung  Schutzblech, Ergo-Griffe, Frontträger

Charakter Vanmoof Electrified X2

Vanmoof Electrified X2
ELEKTROBIKE
Coboc Seven Montreal
Test 2019
Specialized Como
Test 2019
Zur Startseite
Stadt-E-Bikes Test 2019 Stevens E-Molveno Gent Stadt-E-Bike Stevens E-Molveno im E-Bike-Test 2019

Stevens zeigt mit dem E-Molveno, dass es nicht immer die neueste Hightech...

Lesen Sie auch
Stevens E-Molveno Gent
Test 2019