Test Kalkhoff Endeavour Ingolf Pompe

Kalkhoff Endeavour 1.B Move im Test (2019)

Test: Kalkhoff Endeavour 1.B Move

Mit dem Endeavour 1.B Move schickt Kalkhoff ein günstiges E-Bike mit starkem Bosch Performance Line in den Test. Ein gelungenes E-Bike für Alltag und auch längere Touren am Wochenende.

Bewertung:

Kompletten Artikel kaufen
ELEKTROBIKE Ausgabe 2019-2
30 E-Bikes im Test, Service und Beratung ELEKTROBIKE Ausgabe 02/2019: Jetzt im Handel und online
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 116 Seiten)
5,49 €
Jetzt kaufen

Was uns gefällt:

 starker Motor

 niedriger Preis

 umfassende Ausstattung

 niedrige Reichweite

Testurteil Kalkhoff Endeavour 1.B Move: SEHR GUT – TESTSIEGER (703 Punkte)

Eine ganze Reihe erschwinglicher E-Bikes unterhalb der 2000-Euro-Schwelle hat die deutsche Traditionsmarke Kalkhoff mittlerweile im Angebot. Das vielleicht interessanteste Modell dabei: das neue Endeavour 1.B Move – allein schon ob seines Antriebs. Denn Boschs Performance-Line-Motor war bis vor nicht allzu langer Zeit eher deutlich teureren Modellen vorbehalten.

Der seit Jahren am Markt bewährte Motor schiebt das mit 23,1 Kilo vergleichsweise leichte E-Bike sehr kraftvoll und gleichmäßig an. Und auch wenn modernere Antriebe vielleicht etwas hamonischer arbeiten, muss sich der Mittelmotor keinesfalls verstecken. Spätestens bei Bergaufpassagen wäre das auch gar nicht mehr möglich, denn hier unterstützt der Bosch-Antrieb hörbar laut. Mit der Kombination aus Motor und Shimanos preisgünstiger Altus-8-fach-Kettenschaltung überwindet das 1.B Move jede Hürde.

E-Bike Kalkhoff Endeavour
Ingolf Pompe

Dabei würde eine etwas breitere Abstufung der Kassette am Hinterrad allerdings auch das Fahren ohne Motorpower noch mal ein wenig angenehmer gestalten, speziell bergauf. Im Fahrverhalten offenbart das Kalkhoff einen souveränen, wendigen Charakter. Dabei sitzt der Fahrer angenehm aufrecht und entspannt im Sattel.

Dafür eignet sich Kalkhoffs Endeavour:

Für den Komfortfaktor sind die Federgabel, der bequeme Sattel und die ergonomischen Griffe zuständig, während das Rad im Heck alles in allem recht straff wirkt. Punkte sammelt das schwarze Elektrofahrrad darüber hinaus mit seiner umfassenden Ausstattung. Summa summarum bewirbt sich Kalkhoffs 1.B Move sowohl für den flotten Einsatz im Alltag als auch für längere Touren. Die Reichweite liegt dabei allerdings aufgrund des kleinen 400-Wh-Akkus klar unter dem Testdurchschnitt. Optional gibt es das Modell für 200 Euro Aufpreis auch mit 500 Wh.

Kalkhoff Endeavour
Ingolf Pompe

Charakter Kalthoff Endeavour 1.B Move

Kalkhoff Endeavour 1.B Move Wertung
ELEKTROBIKE
Coboc Seven Montreal
Test 2019
Specialized Como
Test 2019
Zur Startseite
Stadt-E-Bikes Test 2019 Stevens E-Molveno Gent Stevens E-Molveno im Test (2019) Test: Stevens E-Molveno

Stevens zeigt mit dem E-Molveno, dass es nicht immer die neueste Hightech...

Lesen Sie auch
Stevens E-Molveno Gent
Test 2019