Mokumono
10 Bilder

Mokumono Delta S - neues E-Bike aus den Niederlanden

Neues E-Bike für Pendler von Mokumono vorgestellt

Die Fahrradmarke Mokumono, bringt das E-Bike Delta S auf den Markt. Das E-Bike soll mit wenig Gewicht und markantem Design überzeugen. Hergestellt wird das Fahrrad in den Niederlanden und ist darauf ausgelegt, den täglichen Weg zur Arbeit zu erleichtern.

Das Mokumono Delta S wiegt laut Hersteller 14,5 Kilo, was es zu einem sehr leichten E-Bike macht. Angetrieben wird das Rad von einem kleinen 250-W-Motor im Hinterrad. Die 250 Wh-Batterie ist im Rahmen verbaut und soll Strom für 60 Kilometer Reichweite liefern – ausreichend für den täglichen Stadtverkehr. Ein leerer Akku soll in zwei Stunden wieder vollständig geladen sein.

Konstruiert für den Stadtverkehr

Die sportliche Geometrie des Delta S soll ein agiles und direktes Fahrerlebnis ermöglichen. Damit eignet sich das E-Bike für das Fahren durch verkehrsreiche Straßen in der Innenstadt. Gefedert wird das Fahrrad durch eine schwimmend gelagerte hintere Rahmenstrebe, in Kombination mit der Carbon-Gabel vorne. An der integrierten Taschenhalterung lassen sich zwei Fahrradtaschen befestigen.

Mokumono
Außergewöhnliches Design: das Mokumono Delta S.

Ins Auge sticht das Design des Delta S

Das außergewöhnliche Design des Delta S ist das Ergebnis eines speziellen von Rahmenherstellungsverfahrens von Mokumono. Der Rahmen wird mithilfe automatisierter Produktionstechniken hergestellt, die in der Automobilindustrie üblich sind. Aufgrund der Herstellung in den Niederlanden hebt sich Mokumono von einem Großteil der Fahrradmarken ab, die auf Rahmenhersteller in Südostasien setzen. Mokumono möchte mit der Produktion in Europa zeigen, dass der weite Transport von Rahmenteilen aus Südostasien unnötig Ressourcen verbraucht.

Wartungsarm dank Gates-Riemen

Durch Komponenten wie dem Gates Carbon-Riemenantrieb soll das Delta S wenig Wartungszeit benötigen. Weitere Parts sind hydraulische Scheibenbremsen von Magura, ein Brooks Cambium-Sattel und der Supernova-Scheinwerfer. Statt eines Displays besitzt das Delta S eine Smartphone-App, auf dem die wichtigsten Infos zum E-Bike agelesen werden können. Optional bietet Hersteller Mokumono einen GPS-Tracker für den Diebstahlschutz an. So lässt sich das E-Bike über die Mokumono-App jederzeit orten. Auch ein Absperren des Bikes über die App ist möglich.

Mokumono
Der Motor des Delta S steckt in der Hinterradnabe.

Preise und Verkaufsstart

Das Delta S ist in drei Rahmengrößen (S, M und L) erhältlich. Zusätzlich kann man zwischen den Farboptionen Frozen Silver Metallic, Liquid Yellow Metallic oder einer eigene Farbe (250 Euro Aufpreis) wählen. Als Auslieferungsbeginn wird laut Hersteller Juli 2020 angepeilt. In Europa wird das Delta S kostenlos verschickt und von den mobilen Mechanikern von Get Bike Service ausgeliefert. Diese stellen das Fahrrad auf die Bedürfnisse der Kunden ein und erklären alle Funktionen. Das Delta S kann für 2990 Euro bei Mokumono bestellt werden. Der optionale GPS-Tracker ist für 149,- € inkl. einem Jahr Mobil-Service erhältlich.

Mehr zum Thema Stadt-E-Bike
E-Bike vs. E-Scooter
Beratung
Cannondale Canvas NEO
Neuheiten
Mann mit Rucksack in der Stadt auf einem E-Bike Trek Allant+
Neuheiten
blubrake ABS
Neuheiten