Bosch Smartphone Hub Bosch
Bosch Powertube 625
12 Bilder

Cobi.bike, Powertube, Kiox: alle News von Bosch

Bosch-Akkus und -Displays: Alle Infos hier

Zwei neue Powertube-Akkus, einen Smartphone Hub, eine Lock-Funktion für das Kiox-Display und die Anbindung des elektronischen Fox-Fahrwerks gibt es neu bei Bosch. Hier gibt es alle Infos dazu.

Bosch hat für 2020 auch beim Zubehör zum Jubiläumsjahr 2019 ein dickes Neuheiten-Paket geschnürt. Neue Batterien, neue Anbindungsmöglichkeiten für das Smartphone und eine Sperrfunktion für das Kiox-Display sind nur ein kleiner Teil der News.

Kompletten Artikel kaufen
ELEKTROBIKE Ausgabe 2019-2
30 E-Bikes im Test, Service und Beratung ELEKTROBIKE Ausgabe 02/2019: Jetzt im Handel und online
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 116 Seiten)
5,49 €
Jetzt kaufen

Bosch Powertube 625 und 400

Seit 2018 gibt es einen vollintegrierten Akku von Bosch, den Powertube. Bisher war er mit 500 Wattstunden Kapazität ausgestattet. 2019 hat Bosch jetzt auch den Powertube 625 und Powertube 400 gezeigt. Beide sind ebenfalls voll integrierbar. Das Plus an Kapazität schlägt auf die Maße: Er wiegt 600 g mehr als die 500-Wh-Version und ist ein Stück länger. Alle drei Powertube-Akkus lassen sich entweder vertikal oder horizontal ins Unterrohr integrieren. Dank dieser Option und der neuen Kapazitäten-Vielfalt wird es für E-Bike-Marken möglich, aus den unterschiedlichen Akku-Größen den am besten zu ihrem Konzept passenden zu wählen: City-Pedelecs oder E-Bikes für Kurzstrecken bekommen mit dem kleinen Akku die passende Batterie, Trekking-E-Bikes für lange Touren oder E-MTBs die viele Höhenmeter leisten müssen, sind mit dem 625-Wh-Modell gut gerüstet.

Übersicht Bosch Powertube

  PowerTube 400  PowerTube 500 PowerTube 625
Spannung  36 V   36 V   36 V 
Nennkapazität  11,0 Ah  13,4 Ah  17,4 Ah
Energieinhalt  ca. 400 Wh  ca. 500 Wh  ca. 625 Wh
Gewicht  ca. 2,9 kg  ca. 2,9 kg  ca. 3,5 kg
       
Montageart Im Rahmen: horizontal oder vertikal Im Rahmen: horizontal oder vertikal Im Rahmen: horizontal oder vertikal
Größe Horizontal 349 × 84 × 65 mm 349 × 84 × 65 mm 416 × 84 × 65 mm
Größe Vertikal 349 × 65 × 84 mm 349 × 65 × 84 mm 416 × 65 × 84 mm

625-Wh-Akku, Lock-Funktion für Kiox und mehr News: Bosch-Akkus und Displays 2020

Bosch Smartphone Hub
Bosch Smartphone Hub Bosch Powertube 625 12 Bilder

Bosch Smartphone Hub

Für alle, die sich gerne navigieren lassen oder die Cobi-Bike-App nutzen, präsentiert Bosch einen Smartphone-Hub, der nicht nur eine Halterung, sondern vielmehr eine Steuerzentrale für Tracking, Strava und Co. darstellt. Das besondere am Hub: Wird das Smartphone abgenommen, gibt es immer noch ein kleines Display, das die wichtigsten Funktionen anzeigt.

Bosch Smartphone Hub
Bosch

Wer den Hub mit Smartphone und der Cobi-Bike-App nutzt soll das „vernetzte Fahrrad“ erleben können. Fitness-Tracking mit Apple Health oder Google Fit, Strava und Komoot laufen hier zusammen. Außerdem hat der Fahrer über die Cobi-App Zugriff auf seine Musik und andere Smartphone-Funktionen. Alles lässt sich über die externe Bedieneinheit steuern – die Hände können also am Lenker bleiben

Kann der Bosch Smartphone Hub nachgerüstet werden? Ja, aber eingeschränkt. Die Active Line und Active Line Plus lässt sich ab Modelljahr 2018 nachrüsten, mit den Motoren der Cargo Line, Performance Line und Performance Line CX funktioniert der Hub. Ausgenommen sind Cargo Line Speed und die Performance Line Speed sowie Kombinationen mit Bosch eBike ABS, eShift oder eSuspension.

Elektronisches Fahrwerk mit Bosch Kiox

Das Kiox-Display kann jetzt mit dem elektronischen Fox-Fahrwerk Live Valve verbunden werden. Über den E-Bike-Akku wid die Energie bezogen und die Stufen für Federgabel und Dämpfer lassen sich über das Kiox steuern. Über feine Sensoren ermittelt das Fox E-Live Valve dann die optimale Einstellung für Gabel und Dämpfer und passt diese in kürzester Zeit an.

Bosch eSuspension
Bosch

Bosch Kiox mit Lock

Und: Für neun Euro Gebühr lässt sich das Kiox-Display mit einer Lock-Funktion ausstatten. Dann wird, sobald das Display abgenommen ist, der Motor deaktiviert. Eine gute Option für zusätzlichen Diebstahlschutz.

Ebenfalls neu ist die Vernetzung des Kiox mit der eBike Connect-App via Bluetooth. Sie soll eine schnelle Auswertung von Fahr- und Fitnessdaten möglich machen. Außerdem wird jetzt bei ABS-E-Bikes die Kontrollleuchte für das ABS ins Kiox integriert.

625-Wh-Akku, Lock-Funktion für Kiox und mehr News: Bosch-Akkus und Displays 2020

Bosch Smartphone Hub
Bosch Smartphone Hub Bosch Powertube 625 12 Bilder

Noch mehr Neuheiten von Bosch für 2020:

Bosch Performance Line CX
Neuheiten
Neuheiten
Neuheiten
Neuheiten

Rückblick Bosch Akkus und Displays

Neuheiten 2019: Das kleine Kiox-Display kommt neu auf den Markt. Es zeigt in Farben die Unterstützungsstufe, bekommt ein neues Bedienelement und neue grafische Element.

Neuheiten 2018: Bosch zeigt den ersten komplett integrierten Powertube-Akku mit 500 Wattstunden. Neu ist auch das ABS für E-Bikes.

Neuheiten 2017: Schon im Mai hat Bosch den E-MTB-Modus für die Performance Line CX vorgestellt. Mit dem Purion-Display gibt es erstmals ein kleines Display mit integriertem Bedienelement, das ein sehr aufgeräumtes Cockpit möglich macht.

Neuheiten 2016: Die Dual-Battery-Power wird vorgestellt, mit ihr können zwei herkömmliche Akkus gekoppelt werden.

Das Bosch Powerpack 500 für E-Bikes: Mit dem neuen 500-Wattstunden-Akku für E-Bikes reagiert Bosch zum einen auf die Wünsche der E-Bike nach mehr Reichweite, aber auch auf die gestiegen Anforderungen durch und die hohe Popularität von E-Mountainbikes. Gerade mit E-MTBs werden sehr viele Höhenmeter gefressen – und damit der E-Bike-Akku extrem gefordert. Stichwort E-Mountainbike: Bosch stattet sein Performance-Line-CX-System, das speziell für E-Mountainbikes ausgelegt ist, mit mehr Power aus. Außerdem neu von Bosch für 2016: Nyon als Nachrüst-Kit und viele Updates für das Bediensystem Nyon sowie Weiterentwicklungen des eShift-Systems.

Das Bosch Powerpack 500 für E-Bikes: Mit dem neuen 500-Wattstunden-Akku für E-Bikes reagiert Bosch zum einen auf die Wünsche der E-Bike nach mehr Reichweite, aber auch auf die gestiegen Anforderungen durch und die hohe Popularität von E-Mountainbikes. Gerade mit E-MTBs werden sehr viele Höhenmeter gefressen – und damit der E-Bike-Akku extrem gefordert. Stichwort E-Mountainbike: Bosch stattet sein Performance-Line-CX-System, das speziell für E-Mountainbikes ausgelegt ist, mit mehr Power aus. Außerdem neu von Bosch für 2016: Nyon als Nachrüst-Kit und viele Updates für das Bediensystem Nyon sowie Weiterentwicklungen des eShift-Systems.

Bosch bringt für E-Bikes 2016 den 500-Wattstunden-Akku – das Powerpack 500.

Über den neuen Bosch-Akku berichtet ElektroBIKE am 19. Februar 2015 bereits exklusiv. Am 17. Juni 2015 stellte Bosch den neuen E-Bike-Akku und alle Details zu dem neuen Reichweiten-Lieferanten vor.

Bosch E-Bike-Chef Claus Fleischer erklärt: „Wer mehr Leistung wie wir mit unserer neuen Bosch Performance Line CX bereit stellt, der muss auch mehr Kapazitäten bieten. Dies machen wir jetzt mit unserem neuen 500-Wattstunden-Akku.“

Der neue Akku bietet im Vergleich zum Powerpack 400 gleich 25 Prozent mehr Kapazität – und das bei einem Mehrgewicht von nur 100 Gramm. „25 Prozent mehr Kapazität bedeutet gleichzeitig 25 Prozent mehr Reichweite“, erklärt Fleischer. Großen Wert hatte für Bosch die Weiterentwicklung im Bereich der Energiedichte der Zellen. So hat sich zum Beispiel an der Form des Akkus im Vergleich zur 400-Wattstunden-Variante nicht geändert.

Was müssen Sie noch wissen? ElektroBIKE beantwortet die wichtigsten Frage zum neuen Bosch E-Bike-Akku:

Kann man das Bosch Powerpack 500 nachrüsten?

Der neue Bosch-Akku mit 500 Wattstunden kann mit allen E-Bikes mit Bosch-Antrieb ab Modelljahr 2014 genutzt werden.

Was kostet der neue 500-Wattstunden-Akku von Bosch?

Der neue Akku-Riese von Bosch soll 800 Euro kosten.

Wie viel wiegt der 500 Wattstunden-Akku?

2,6 kg. Er soll damit der leichteste 500-Wattstunden-Akku auf dem Markt sein.

Neuer 500-Wattstunden-Akku von Bosch: Ab wann ist er erhältlich?

Der Akku soll ab Quartal 4 verfügbar sein.

Bosch Nyon: Nachrüst-Kit, Active Line und mehr

UB Bosch Nachrüstkit Nyon
Björn Gerteis
Bosch Nyon Nachrüst-Kit

Neues gibt es von Bosch auch zum All-in-one-Bediensystem Nyon. Das Nyon ist ab dem Modelljahr 2016 sowohl für die Active als auch für die Performance Line erhältlich. Außerdem ist es ab dem Modelljahr 2016 möglich, den Nyon-Computer nachzurüsten. Das Kit soll 550 Euro kosten.

Bosch stattet das Nyon im Modelljahr 2016 mit neuen Features aus:

  • Mehrpunktnavigation (App und Portal)
  • Zieleingabe auf Karte und mit Koordinaten
  • GPX-Import (Geodaten)
  • neues eMTB-Routing-Profil
  • topografische Reichweitenberechnung (Premium-Feature, kostet 4,99 Euro)
  • manuelle Kalibrierung der Höhenmeter

Außerdem ist ab 2016 die Routing-Funktion beim Nyon inklusive. Auch hardwareseitig hat Bosch Anpassungen vorgenommen. In den aktuellen Modellen wird ein 8-GB-Chip verbaut (bisher 1 GB). Vorteil: User müssen weniger oft Kartenmaterial nachladen.

Bosch eShift: die Neuerungen für 2016

Seit dem Modelljahr 2015 arbeitet Bosch mit den Schaltungsherstellern NuVinci, Shimano und Sram an integrierten Schaltsystemen zusammen. Für das Modelljahr 2016 erhalten die Systeme neue Features. ElektroBIKE fasst die Neuerungen für Sie in Kürze zusammen.

NuVinci (HSync):

  • trittrequenzbasierte Schaltung
  • manueller Modus wird von 5 Gängen auf 9 Gänge erhöht

Shimano (Alfine-8, -11; Nexus-8-Nabe):

  • integrierte elektrische Schaltung
  • Neu: System schaltet bei Fahrtunterbrechung automatisch in einen voreingestellten Gang. Dieser lässt sich durch den Fahrer festlegen.

SRAM:

  • geschwindigkeitsabhängige Schaltung
  • DualDrive-Nabe ab Modelljahr 2016 auch manuell schaltbar

Update: Bosch 2017

E-Bike-Neuheiten Bosch 2017: Hier sammeln wir für Sie alle News rund um die Bosch E-Bike-Neuheiten 2017.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bosch bringt mit dem Nyon ein neues Display mit vielen Funktionen: Bosch Nyon: Neuer Bordcomputer 2015

ub-bosch-neuheiten-2015_Nyon_Ride-Anzeige (jpg)
ub-bosch-neuheiten-2015_Nyon_Ride-Anzeige (jpg) ub-bosch-neuheiten-2015_Nyon_Navigations-Anzeige (jpg) ub-bosch-neuheiten-2015_Nyon_Fitness-Anzeige_ (jpg) ub-bosch-neuheiten-2015_Nyon_News-Anzeige (jpg) 18 Bilder

Bosch E-Bike-Neuheiten 2015: Bordcomputer Nyon mit integriertem Schalten: Bosch: Integriertes Schalten & mehr

ub-bosch-neuheiten-2015_Intuvia_NuVinci_Trittfrequenz (jpg)
ub-bosch-neuheiten-2015_Intuvia_NuVinci_Trittfrequenz (jpg) UB NuVinci HSync Nabe ub-bosch-neuheiten-2015_Intuvia_Shimano_Gang_Schaltempfehlung (jpg) ub-bosch-neuheiten-2015_Intuvia_SRAM_Gang (jpg) 4 Bilder

Die spannendsten E-Bike-Neuheiten

Das sind die E-Bike-Neuheiten für 2019: Alle E-Bike-Neuheiten 2019

UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2
UB Ruff Cycles Lil'Buddy 2 MB Propain Ekano 2019 UB Cowboy E-Bike Seite UB Thok MIG-HT SUV-E-Bike E-MTB 106 Bilder
Zur Startseite
Stadt-E-Bikes Neuheiten Cannondale Canvas NEO Cannondale Canvas NEO Neues Stadt-E-Bike von Cannondale

Mit dem Canvas NEO bringt der US-Hersteller Cannondale ein neues E-Bike...

Mehr zum Thema Akku
UB Bosch E-Bike Ladestationen
Szene
UB Ridetronic Tronic Drive
Szene
UB Fisker EMotion
Szene
UB Pragma alpha 2.0 E-bike Brennstoffzelle Fuel Cell
Neuheiten