Teil des
UB Ampler Aufmacher 2019 Ampler
UB Ampler Aufmacher 2019
UB Ampler 2019 2
UB Ampler Curt 2019 1
UB Ampler Curt 2019 2
UB Ampler Curt 2019 3 16 Bilder

Ampler E-Bikes 2019: Curt, Stellar und Stout werden leichter

Ampler startet mit drei überarbeiteten Modellen ins Jahr 2019: Die Pendler-E-Bikes Curt, Stellar und Stout bekommen einen neuen Look und specken ab.

Ampler konzipiert seine E-Bikes speziell für Pendler und die Stadt. Die drei Modelle Curt, Stellar und Stout bekommen in diesem Jahr ein äußerliches und inhaltliches Lifting.

Ampler Curt: Leichtes Pendler-E-Bike im Rennrad-Look

UB Ampler Curt 2019 2
Ampler
Ampler Curt.

Das Curt lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass des einen Akku im Gepäck hat. Das E-Bike mit Riemenantrieb wiegt das als leichtestes der 2019er Ampler-E-Bikes nur 13,5 kg – das sind 600 Gramm weniger als sein Vorgänger.

Mit an Bord für den Stadteinsatz ist ein Busch+Müller Eyc Frontlicht, in die Sattelstütze ist ein Lightskin-Rücklicht integriert. Außerdem sind Schutzbleche und neuerdings auch pannensichere Continental Grand Prix 4-Season Reifen serienmäßig dabei.

Zudem soll eine neue Steckachse am Vorderrad für ein kontrollierteres Fahrgefühl sorgen und Zentrierungsprobleme lösen. Laut Ampler geht der Ein- und Ausbau des Vorderrads auch leichter von der Hand.

Curt besitzt eine leichte Voll Carbon-Gabel (1 1/8„- 1 1/2“) sowie neue, asymmetrische 28 mm Felgen mit versiegelten Naben (36H) und ein Update auf hydraulische Shimano M6000 Scheibenbremsen.

Ampler Stellar und Stout

UB Ampler Stellar 2019 1
Ampler
Ampler Stellar.

Die urbanen Pendler-E-Bikes Stellar und Stout sind auf Komfort ausgelegt.

Stellar besitzt einen Tiefeinstieg und ist 2019 in der neuen Farbvariante „Space Blue“ erhältlich. Stout ist ab sofort zusätzlich in der Farbe „Pine Green“ zu haben.

Beide Modelle werden mit Komponenten-Updates aufgewertet. Dazu gehören ein Shimano Deore RD-T6000 10-fach Schaltwerk, hydraulische Shimano Deore T6000 Scheibenbremsen, pannensichere Continental Top Contact II Reifen und eine neue Steckachse für den vereinfachten Radwechsel und eine bessere Zentrierung.

Eine weitere Veränderung für alle Modelle kommt mit der Software, die die Elektronik steuert: Die neue Firmware soll den E-Bikes mehr Kraft am Berg geben und die elektrische Unterstützung geschmeidiger und leistungsfähiger machen.

Preise und Verfügbarkeit

Ampler Curt wird für einen Preis von 2.890 Euro zu haben sein – inklusive der Stadtausrüstung mit Schutzblechen, Licht und pannensicheren Reifen.

Ampler Stout und Stellar kosten jeweils 2.490 Euro in fahrbereitem Zustand. Der Hersteller ist ein Direktversender, das heißt: Keine zusätzlichen Kosten. Für die Lieferung verspricht Ampler vier bis sieben Arbeitstage.

Probefahren kann man die E-Bikes von Ampler im Berliner Showroom und Flagshipstore in Prenzlauer Berg.

Das sind die besten E-Bikes des Jahres 2018

Alle E-Bikes aus dem ELEKTROBIKE-Test 2018: Alle E-Bikes im Test 2018: Die Übersicht

UB E-Bike-Test 2018 Stadt Aufmacherbild
UB E-Bike-Test 2018 Stadt Aufmacherbild eb-test-2018-BHF-34-cannondale-tesoro-neo-womens-001 (jpg) eb-test-2018-BHF-5-diamant-ubari-super-deluxe-plus-001 (jpg) 69 Bilder

Das könnte Sie auch interessieren:

UB Video Neue E-Bike-Motoren 2019
UB Video Neue E-Bike-Motoren 2019
Zur Startseite
Stadt-E-Bikes Neuheiten Tern HSD Tern HSD: Lasten-E-Bike im Miniformat Das neue Tern HSD

Mit dem HSD bringt Tern ein kompaktes E-Bike mit viel Stauraum.

Mehr zum Thema Stadt-E-Bike
Neuheiten
UB Thok MIG-HT SUV-E-Bike E-MTB
Neuheiten
UB Orbea eMX E-Bike für Kinder
Neuheiten
eb-012019-test-stadt-e-bike-asviva-b15-d-52-BHF-eb-52-001 (jpg)
Test 2019