Teil des
Stromer ST3 Björn Hänssler
Stromer ST3
Stromer ST3
Stromer ST3
Stromer ST3
Stromer ST3 10 Bilder

Stromer ST3 im Test

S-Pedelec Stromer ST3 im ELEKTROBIKE-Test 2019

Stromer liefert mit dem ST3 ein S-Pedelec mit einigem an Hightech. Es muss aber nicht immer Raketengeschwindigkeit sein: Das ST3 kann sich auch ganz zahm geben, am liebsten ist es aber mit ordentlich Tempo unterwegs.

Bewertung:

Kompletten Artikel kaufen
ELEKTROBIKE Ausgabe 2019-2
30 E-Bikes im Test, Service und Beratung ELEKTROBIKE Ausgabe 02/2019: Jetzt im Handel und online
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 116 Seiten)
5,49 €
Jetzt kaufen

 superstarker Motor

 tolle Features (App)

 Spitze in Reichweite

 teuer und schwer

Stromer ST3 Testergebnis: sehr gut (739 Punkte)

Schweizer Superpower liefert Stromer mit dem ST3: Der Antrieb ballert E-Biker in kürzester Zeit auf die maximale Unterstützungsgeschwindigkeit. Schnell, aber trotzdem harmonisch, zeigt sich der Heckantrieb, der den Fahrer selbst in Anstiegen rasant nach oben trägt. Mit dem ST3 liefert Stromer das einzige S-Pedelec (Unterstützung bis 45 km/h) des Tests.

Stromer ST3
Björn Hänssler

Stark: Die Power des bärenstarken Antriebs drückt nicht auf die Reichweite. Im Gegenteil: Das ST3 überzeugt mit beeindruckenden Werten. Die ermöglicht der dicke Akku mit 814 Wh, aber auch die Rekuperation (Rückgewinnung von Bremsenergie) ist ein Pluspunkt. Typisch: Der Heckantrieb läuft immer flüsterleise.

Nicht nur der Motor verleitet den Fahrer im Geschwindigkeitsrausch zu Höchstleistungen, auch die Sitzposition ist gestreckt und sportlich. Punkte in der Komfortwertung sammelt Stromer hingegen nicht, lediglich die dicken Pirelli-Reifen dämpfen Erschütterungen. Ambitionierte Pendler wird das nicht stören, sie werden die direkte Kraftübertragung schätzen. Wer Komfort sucht, findet ihn in der Extras-Liste: Eine Federgabel gibt es beim ST3 als Sonderausstattung.

Stromer ST3
Björn Hänssler
800 Watt bringt der Heckantrieb, dank der Rekuperation und dem großen Akku bringt es Stromer auf ordentliche Reichweiten.

Beim Fahren fällt die Laufruhe des S-Pedelecs auf. Trotz Antrieb im Hinterrad wirkt es nicht hecklastig, sondern liegt satt auf der Straße – was auch dem hohen Gewicht geschuldet ist. Passend dazu packen die Bremsen kräftig und punktgenau zu – bei hohen Geschwindigkeiten ein entscheidender Sicherheitsfaktor.

Stromer punktet mit technischen Features

Stromer legt nicht nur auf potenten Motor und Akku Wert, sondern auch auf die technischen Features des Bikes. Schon vor Jahren hat Stromer mit einem ins Oberrohr integrierten Display für Aufsehen gesorgt. Dieses ist jetzt mit einem Touchscreen ausgestattet. Über Bluetooth und App lässt sich das ST3 entsperren, der Akku wird nach Touch aufs Smartphone elegant ausgeworfen.

Stromer ST3 Ausstattung

Preis/Vertriebsweg 6990 Euro/Fachhandel
Gewicht* 31,2 kg/150 kg
Reichweite** 29/82/96 km
Größe/Material M/L/XL/Aluminium
Motor Syno Drive II, Heckmotor, 820 W
Akku 814 Wh
Schaltung 1 x 11 Kettenschaltung Shimano XT
Bremsanlage hydr. Scheibenbr. Stromer HD942 by TRP, 200/200 mm
Federung vorne
Federung hinten
Reifen Pirelli Cycle-e ST, 27,5x2,25
Sonstige Ausstattung Schutzblech, Gepäckträger, Licht, Spiegel, Ergo-Griffe

* Gewicht Komplettrad/zul. Gesamtgewicht ** Berg/Tour/Stadt

Stromer ST3 Charakter

Stromer ST3 Bewertung
ELEKTROBIKE
Coboc Seven Montreal
Test 2019
Zur Startseite
Spezial-E-Bikes Test 2019 eb-012019-test-sport-e-bike-BO-0124-high-res-mit-TEASER (jpg) Sport-E-Bikes: 2 Modelle im Test Im Elektrobike-Test: 2 Sport-E-Bikes (2019)

Radfahren mit Motorpower ist kein Sport? Von wegen! Wer will, hat mit...