myBoo
In aller Freundschaft
In aller Freundschaft
Shimano EP8 - der neue E-MTB-Antrieb 3 Bilder

Bambus-Experte myBoo stellt neues E-Cargobike vor

Top-News Eurobico Fachmesse: my Boo E-Cargobike Nachhaltigkeit ausgebaut: erstes myBoo E-Cargobike

Fahrradhersteller myBoo setzt von Beginn an auf Nachhaltigkeit und soziales Engagement: Die Rahmen der Kieler sind aus Bambus. Der nachwachsende Rohstoff wächst in Ghana, dort werden die Rahmen auch produziert. Jetzt folgt mit einem neuen E-Cargobike der nächste logische Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.

Verstopfte Straßen und zugestellte Innenstädte veranlassen viele, sich über Mobilitäts-Alternativen Gedanken zu machen. Dabei stehen unter anderem zwei Gesichtspunkte im Fokus: 1. leichte, schnelle und flexible Handhabung ohne Verkehrsprobleme und 2. Nachhaltigkeit des Mobilitätsmittels.

Das Fahrräder und E-Bikes zu einer Mobilitätswende hinführen können, ist den Machern des Radproduzenten myBoo labge bewußt. Die Räder des Kieler Herstellers werden nachhaltig aus dem schnellwachsenden Rohstoff Bambus produziert. Nun haben die Akteure um Jonas Stolzke erstmals ein Lastenrad am Start: Ein E-Cargobike, getragen von einem Bambusrahmen. Das Rad ist nach dem Long John Konzept gebaut und bietet mit einer variablen Transportbox reichlich Platz vor dem Fahrer.

Dazu Jonas Stolzke, Geschäftsführer und Gründer von myBoo:

"Wir sehen in Cargobikes einen wesentlichen Faktor hin zur nachhaltigen Mobilitätswende. Daher war und ist es schon immer unser Traum, ein Cargobike aus Bambus zu verwirklichen."

Das neue myBoo E-Cargobike wird erstmals auf der Fachmesse Eurobico in Frankfurt ab 24.07.2021 zu sehen sein. Die Rahmenrohre bestehen – ganz im myBoo Stil – aus Bambus, die Muffen sind mit gewickeltem Sesal verklebt. Damit der Rahmen des neuen Cargobikes den zu erwartenden Belastungen auch stand hält, durchlief das Rad – welches in Zusammenarbeit mit dem Bambus-Spezialisten Ozon Cyclery entwickelt wurde – beim Prüfinstitut EFBE Prüftechnik GmbH das Lastenheft nach der neuesten deutschen Cargobike-Prüfnorm 79010:2020-02. Mit einem freigegebenen Systemgewicht von 190 kg dürften je nach Gewicht von Rad und Fahrer zwischen kalkulierten 50 und 70 kg Zuladung (als nur Transportgut ohne Fahrer) gut drin sein. Gegebenenfalls sogar noch ein wenig mehr.

Die Serienproduktion findet nach Abschluss aller notwendigen Vorarbeiten im Werk in Ghana statt.

Wichtig beim Cargobike ist neben einem stabilen Rahmen auch der Antrieb. Hier vertrauen die kieler auf den aktuellen Mittelmotor Shimano EP8. Wie sich der mit einem maximalen Drehmoment von 85 Nm ausgestattete Motor im myBoo E-Cargobike bewährt, werden wir testen.

Die Lenkung im neuen myBoo Bambus E-Cargobike wird laut myBoo mit einem Riemenlenksystem angesteuert. Wie das funktioniert, stellt myBoo auf der Eurobico vor. Wir berichten.

In den Handel kommt das neue myBoo Bambus E-Cargobike ab Herbst 2022.

Technische Daten myBoo Bambus E-Cargobike

Technische Daten myBoo Bambus E-Cargobike  
Rahmen Bambus
Ladefläche ca. 80 x 50 cm
Ladeformat Modulare Holzbox (mit opt. Zubehör: z.B. Sitzbank für Kinder)
Systemgewicht (Rad + Fahrer + Gepäck) 190 kg
Antriebssystem Mittelmotor Shimano EP8
Lenkung Riemenlenksystem
Preis n.N. (Stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest)
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen elektrobike-online eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite