S-Pedelecs im Test

Testbericht: Kalkhoff Endeavour Impulse S11 (Modelljahr 2015)

Foto: Benjamin Hahn E-Bike-Test Kalkhoff Endeavour Impulse S11 Premium
Richtig weit trägt das Kalkhoff Endeavour Impulse S11 seinen Fahrer, zumindest für ein schnelles S-Pedelec. Dabei wirkt das Kalkhoff Endeavour Impulse S11 stets sicher und souverän, der Antrieb schiebt aber vergleichsweise sachte an.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • speziell für ein S-Pedelec geringe Unterstützung

Testurteil

ElektroBIKE Sehr Gut 2015
Loading  

Gute Idee, ein per Auftrag wartungsintensives Pendler-Bike mit einem verschleißarmen Riemenantrieb zu versehen. Auch sonst überzeugt das Kalkhoff Endeavour Impulse S11, etwa mit seiner hohen Laufruhe oder speziell mit seiner durch die Bank beachtlichen Reichweite.

Der Motor arbeitet im Gegenzug aber eher zurückhaltend, vor allem am Berg. Zudem gibt sich das eher sportlich-straff ausgelegte Kalkhoff Endeavour Impulse S11 nicht übermäßig komfortabel.

Technische Daten des Test: Kalkhoff Endeavour Impulse S11

Preis: 3699 Euro
Preis Ersatz-Akku: 899 Euro
Gewicht: 24,8 kg
Gewicht Akku: 3,0 kg
Zul. Gesamtgewicht: 170 kg
Reichweite: 46-56 km
Motor: Impulse-Mittelmotor 2.0, 350 Watt
Akku: 603 Wh Li-Ion (36 V/17 Ah)
Schaltung: 11-Gang-Nabenschaltung Shimano Alfine mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Magura MT45, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel, Hinterbauständer, Rückspiegel, Riemenantrieb

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Richtig weit trägt das Kalkhoff Endeavour Impulse S11 seinen Fahrer, zumindest für ein schnelles S-Pedelec. Dabei wirkt das Kalkhoff Endeavour Impulse S11 stets sicher und souverän, der Antrieb schiebt aber vergleichsweise sachte an.

22.07.2015
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2015