Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Univega Geo I Uni Highline (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Univega Geo I Uni Highline

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Univega Geo I Uni Highline getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Univega Geo I Uni Highline.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • starker, wenig harmonischer Motor
  • schwer

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Schick und temperamentvoll präsentiert sich das Univega Geo im Testvergleich. Die gelungen integrierte Akku-Motor-Einheit kann sich sehen lassen. Hören aber auch, denn der speziell im Anfahren sehr kraftvolle Motor unterstützt eher lautstark, dabei mehr rasant als harmonisch und mit spürbarer Verzögerung.

Auch im Charakter beweist dieses E-Bike Temperament: Sportlich, agil und wendig flitzt es über die Straßen, der große Akku verleiht dem schweren Rad dabei eine beachtliche Reichweite. Wenige Punkte sammelt der straff ausgelegte Tourer in der Komfort-Wertung, Lob gibt es dafür für die hochwertigen Parts wie Kettenschaltung und Bremse.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)220
Antrieb (max. 250 Pkt.)170
Fahrrad (max. 250 Pkt.)174
Handhabung (max. 100 Pkt.)54
Ausstattung (max. 100 Pkt.)82
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)700

Technische Daten des Test: Univega Geo I Uni Highline

Preis: 3500 Euro
Preis Ersatzakku: 799 Euro
Gewicht: 26,1 kg
Gewicht Akku: 3,2 kg
Zul. Gesamtgewicht: 130 kg
Motor: Mittelmotor Impulse Evo RS, 250 W
Akku: 603 Wh (36 V/17 Ah)
Reichweite: 22 – 70 km
Schaltung: 10-Gang Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Shimano XT, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel, Ergo-Griffe, Licht, Schutzblech, Träger, Ständer
Testurteil: Sehr gut | 700 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online