Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Specialized Turbo Como 5.0 (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Specialized Turbo Como 5.0

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Specialized Turbo Como 5.0 getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Specialized Turbo Como 5.0.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • im Grenzbereich unrhythmischer Motor

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Einen ziemlich sportlichen Eindruck für einen Tiefeinsteiger macht das Turbo Como 5.0 von Specialized auf den ersten Blick. Passend dazu schiebt der schön versteckte Mittelmotor das Rad rasant, aber speziell im Grenzbereich um die 25 km/h auch ein wenig unrhytmisch an. Der ebenfalls unauffällig im Unterrohr verbaute Akku verspricht dabei ordentliche Reichweiten.

Auf der sportlichen Seite liegt auch das Fahrverhalten des Como: wendig, aber stets souverän. Für guten Komfort sorgen die Federgabel und ergonomische Ausstattung. Im Paket bietet Specialized mit dem Como so einen schicken Flitzer für die Stadt, der sich durchaus auch für längere Touren empfiehlt.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)220
Antrieb (max. 250 Pkt.)184
Fahrrad (max. 250 Pkt.)177
Handhabung (max. 100 Pkt.)68
Ausstattung (max. 100 Pkt.)76
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)725

Technische Daten des Test: Specialized Turbo Como 5.0

Preis: 3499 Euro
Preis Ersatzakku: 899 Euro
Gewicht: 24,3 kg
Gewicht Akku: 2,5 kg
Zul. Gesamtgewicht: 136 kg
Motor: Mittelmotor Brose, 250 Watt
Akku: 504 Wh Li-Ion (36 V/14 Ah)
Reichweite: 18 – 56 km
Schaltung: 11-Gang-Ketten Shimano XT mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-MT500, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, Licht, Gepäckträger, Ergo-Griffe
Testurteil: Sehr gut | 725 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online