Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Scott E-Sub Sport 10 (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Scott E-Sub Sport 10

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Scott E-Sub Sport 10 getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Scott E-Sub Sport 10.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • reduzierter Fahrkomfort
  • schwer

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Kaum zu sehen: Scott versteckt beim Nachfolger des Elektrobike-Testsiegers 2017 Boschs neuen integrierten Akku elegant im Unterrohr. Auffällig indes: Das 2018er Modell wiegt so satte 5,4 kg mehr. Der Motor schiebt das E-Sub Sport 10 selbst an steilen Anstiegen sehr stark und harmonisch, aber auch deutlich hörbar an. Die Reichweite liegt dabei im Klassendurchschnitt.

Im Fahreinsatz besticht das E-Sub Sport mit souveränem Handling und hoher Laufruhe. Die Sitzposition fällt moderat gestreckt und noch bequem aus. Kritik gibt es indes an den unkomfortablen Griffen, auch ansonsten zeigt sich das sportlich ausgerichtete E-Sub nicht als Komfortwunder.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)220
Antrieb (max. 250 Pkt.)214
Fahrrad (max. 250 Pkt.)174
Handhabung (max. 100 Pkt.)60
Ausstattung (max. 100 Pkt.)74
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)742

Technische Daten des Test: Scott E-Sub Sport 10

Preis: 3299 Euro
Preis Ersatzakku: 799 Euro
Gewicht: 26,7 kg
Gewicht Akku: 2,6 kg
Zul. Gesamtgewicht: 143 kg
Motor: Mittelmotor Bosch Performance Line CX, 250 W
Akku: 500 Wh (36 V/13,8 Ah)
Reichweite: 18 – 58 km
Schaltung: 11-Gang Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M365, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, Ergo-Griffe, Licht, Schutzblech, Träger, Schloss
Testurteil: Sehr gut | 742 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online