Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Scott E-Scale 720 Plus (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn Fotografie ElektroBIKE E-MTB Hardtail Scott E-Scale 720 Plus

Fotostrecke

Die Zielgruppe, die das neue, moderne Scott E-Scale 720 Plus anspricht, ist groß. Sicher bergab, zielstrebig bergauf, dazu eine komfortable Sitzposition, ein sportlicher Motor und durchdachte Parts.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • für schwere Fahrer wenig Bremspower

Testurteil

ElektroBIKE Sehr gut 2016
Loading  

Langer Radstand, fette Plus-Reifen sowie eine Vario-Stütze sorgen für viel Fahrspaß und verleihen dem Scott E-Scale 720 Plus eine gelungene Mischung aus zielstrebigem Kletterer und sicherem Downhiller.

Der Motor ist sehr stark, die Reichweite dafür aber immer noch überragend. Auch Touren-Fans finden dank komfortabler Sitzposition Freude am sonst eher sportlichen Scott E-Scale 720 Plus.

Schwere Biker sollten eine 200-mm-Disc nachrüsten.

Technische Daten des Test: Scott E-Scale 720 Plus

Preis: 3399 Euro
Preis Ersatz-Akku: 859 Euro
Gewicht: 21,1 kg
Gewicht Akku: 2,6 kg
Zul. Gesamtgewicht: 150 kg
Reichweite: 12-51 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL CX), 250 W
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,4 Ah)
Schaltung: 10-Gang-Kettenschaltung Shimano SLX mit Daumensch. Shimano Deore
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano BR-M447, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel (120 mm), Vario-Sattelstütze, Plus-Reifen

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Die Zielgruppe, die das neue, moderne Scott E-Scale 720 Plus anspricht, ist groß. Sicher bergab, zielstrebig bergauf, dazu eine komfortable Sitzposition, ein sportlicher Motor und durchdachte Parts.

Scott E-Scale 720 Plus (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

21.03.2017
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online