Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Riese & Müller Delite GX Rohloff HS (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Riese & Müller Delite GX Rohloff HS

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Riese & Müller Delite GX Rohloff HS getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Riese & Müller Delite GX Rohloff HS.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • sehr teuer und schwer

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Riese & Müllers Delite GX Rohloff HS überzeugt mit Spitzenkomfort dank echter Vollfederung, gutmütigem Fahrgefühl und superber Ausstattung. Das S-Pedelec Delite GX Rohlo HS von Riese & Müller ist aber sündhaft teuer. Ein richtig tolles E-Bike für bis ins Extreme reichende Touren, das sich dank griffger Breitreifen auf jedem Untergrund wohlfühlt. Der Doppelakku des Commuter-E-Bikes sorgt trotz des sehr hohen Gesamtgewichts für hohe Reichweiten.

Knackpunkt: Der Speed-Motor von Bosch unterstützt das S-Pedelec Delite GX zwar souverän bis an die 40 km/h und sorgt so für zügigen Vortrieb. Er macht das Delite GX aber auch zu einem S-Pedelec, das auf Rad-, oder Waldwegen nicht fahren darf. Weshalb das Modell auch von der Touren- in die Commuter-Kategorie rutscht.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)190
Antrieb (max. 250 Pkt.)209
Fahrrad (max. 250 Pkt.)202
Handhabung (max. 100 Pkt.)60
Ausstattung (max. 100 Pkt.)94
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)755

Technische Daten des Test: Riese & Müller Delite GX Rohloff HS

Preis: 7399 Euro
Preis Ersatzakku: 700 Euro
Gewicht: 30,6 kg
Gewicht Akku: 5,2 kg
Zul. Gesamtgewicht: 140 kg
Motor: Mittelmotor Bosch PL Speed, 350 W
Akku: 1000 Wh (2x 36 V/13,8 Ah)
Reichweite: 31–99 km
Schaltung: 14-Gang-Nabenschaltung Rohloff mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Magura MT4, 180/180 mm
Ausstattung: Vollfederung, Ergogriffe, Riemen, Schloss, Gepäckträger, Spiegel
Testurteil: Sehr gut | 755 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online