Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Merida E-Spresso Sport 410 DX (Modelljahr 2015)

Foto: Det Göckeritz E-Bike Test 2015 Merida E-Spresso Sport 410 DX
Alles an Bord. Viel mehr als das Merida E-Spresso Sport 410 DX kann ein E-Bike für die Radtour nicht bieten. Top ausgestattet mit hoher Laufruhe und kraftvollem Motor flitzt es durchs Land.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • teuerstes Rad im Testfeld

Testurteil

Testlogo ElektroBIKE Überragend
Loading  

Espresso? Um damit nur zum nächsten Café zu fahren, ist das markante Merida E-Spresso Sport 410 DX definitiv zu schade.

Mit seinem ausgewogenen Fahrverhalten und ordentlichem Komfort verlangt das Merida E-Spresso Sport 410 DX vielmehr nach flotten Radtouren.

Der Bosch-Motor liefert dabei nicht nur satte Unterstützung, sondern dank neuem Nyon-Computer gleich noch passende Routenvorschläge – auch zum nächsten Café. Ein hervorragendes Gesamtkonzept.

Technische Daten des Test: Merida E-Spresso Sport 410 DX

Preis: 3349 Euro
Preis Ersatz-Akku: 769 Euro
Gewicht: 23,0 kg
Gewicht Akku: 2,4 kg
Zul. Gesamtgewicht: 140 kg
Reichweite: 26-52 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (PL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 10-Gang-Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Deore, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, Ergo-Griffe, Lock-Out, Ständer, Rahmenschloss, GPS

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Alles an Bord. Viel mehr als das Merida E-Spresso Sport 410 DX kann ein E-Bike für die Radtour nicht bieten. Top ausgestattet mit hoher Laufruhe und kraftvollem Motor flitzt es durchs Land.

22.07.2015
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2015