Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Klever Mobility X Power (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Klever Mobility X Power

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Klever Mobility X Power getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Klever Mobility X Power.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Motor läuft spürbar nach

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Allein schon mit seiner einzigartigen Optik hebt sich das E-Bike Klever X Power auf den ersten Blick von der Konkurrenz ab. Doch auch im Fahrbetrieb macht das schicke E-Bike ordentlich Eindruck. Der bissige Heckmotor schiebt das Bike sehr stark, mitunter fast ein wenig ruppig an, läuft dabei allerdings spürbar nach.

Im Handling gibt sich das Klever X Power ausgeglichen und laufruhig, der Fahrkomfort leidet allerdings etwas unter der sportlich-reduzierten Ausrichtung und der deutlich nach vorne gestreckten Sitzposition. Viel Ausdauer verspricht das effiziente Antriebskonzept, gepaart mit einem großen Akku. Das sinnvoll strukturierte Display dürfte ein bisschen größer sein.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)220
Antrieb (max. 250 Pkt.)183
Fahrrad (max. 250 Pkt.)180
Handhabung (max. 100 Pkt.)56
Ausstattung (max. 100 Pkt.)74
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)713

Technische Daten des Test: Klever Mobility X Power

Preis: 3999 Euro
Preis Ersatzakku: 900 Euro
Gewicht: 26,3 kg
Gewicht Akku: 3,3 kg
Zul. Gesamtgewicht: 147 kg
Motor: Heckmotor Biactron V2, 250 W
Akku: 570 Wh (44,4 V/12,8 Ah)
Reichweite: 20–65 km
Schaltung: 10-fach-Kettenschaltung Shimano XT mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Magura MT4, 180/180 mm
Ausstattung: Ergogriffe, Licht, Schutzblech, Gepäckträger, Rekuperation
Testurteil: Sehr gut | 713 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online