Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: HNF-Nicolai UD1 Unisex (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn HNF-Nicolai UD1 Unisex

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike HNF-Nicolai UD1 Unisex getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum HNF-Nicolai UD1 Unisex.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Wer mit seinem E-Bike nicht auffallen möchte, sollte um das UD1 einen Bogen machen. Nicht nur mit seiner knallroten Lackierung ist das Rad ein Hingucker, auch technisch bietet es interessante Details. So wie den gedreht eingebauten Motor, der das UD1 sportlich-spritzig aber auch deutlich hörbar antreibt. Über den Riemenantrieb harmoniert er dabei sehr gut mit der stufenlosen Nabenschaltung.

Der Akku ist nicht integriert, schmiegt sich dank großer Blende aber ansprechend an den Rahmen, verbaut dabei allerdings den Durchstieg etwas. Das UD1 fährt sich sehr souverän und angenehm mit einer sportlichen Note, der Komfort liegt auf gutem Klassen-Niveau.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)190
Antrieb (max. 250 Pkt.)207
Fahrrad (max. 250 Pkt.)182
Handhabung (max. 100 Pkt.)72
Ausstattung (max. 100 Pkt.)78
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)729

Technische Daten des Test: HNF-Nicolai UD1 Unisex

Preis: 3790 Euro
Preis Ersatzakku: 769 Euro
Gewicht: 25,4 kg
Gewicht Akku: 2,6 kg
Zul. Gesamtgewicht: 150 kg
Motor: Mittelmotor Bosch Performance Line, 250 Watt
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)
Reichweite: 15 – 50 km
Schaltung: stufenlose Nabenschaltung Nuvinci N380SE mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Magura MT4, 180/180 mm
Ausstattung: Federgabel, Licht, Ergo-Griffe, Vario-Vorbau, Riemen
Testurteil: Sehr gut | 729 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online