Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Gazelle CityZen C8 HM (Modelljahr 2016)

Foto: Gazelle ElektroBIKE Das Magazin Ausgabe 2016 Sport-/Tour-E-Bikes Gazelle Cityzen C8 HM
Mit direktem Handling und gestreckter Sitzhaltung zeigt sich das Gazelle CityZen C8 HM von der sportlichen Seite. Der Motor schiebt indes eher sanft an, Reichweite und Komfort liegen unter Durchschnitt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • sportlich-agiler Charakter
  • unterdurchschnittliche Reichweite
  • geringer Fahrkomfort

Testurteil

ElektroBIKE Gut 2015
Loading  

Ein echter Cityflitzer steckt im Gazelle Cityzen C8 HM mit seinem sportlichurbanen Charakter.

Auf der einen Seite sitzt der Fahrer gestreckt im Sattel, das Gazelle CityZen C8 HM fährt sich recht direkt und bietet vergleichsweise geringen Fahrkomfort. Auf der anderen Seite unterstützt der Motor harmonisch und im Testvergleich eher zurückhaltend.

Auch die Reichtweite ist reduziert, genügt für die schnelle Tour durch die Stadt aber locker.

Technische Daten des Test: Gazelle CityZen C8 HM

Preis: 2599 Euro
Preis Ersatz-Akku: k.A.
Gewicht: 22,8 kg
Gewicht Akku: 2,4 kg
Zul. Gesamtgewicht: 130 kg
Reichweite: 17-52 km
Motor: Bosch-Mittelmotor (AL), 250 Watt
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/11 Ah)
Schaltung: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano Nexus mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremsen Shimano Altus, 160/160 mm
Ausstattung: Rahmenschloss, Hinterbauständer

**Reichweite und EBUK fließen in die Bewertung ein.

Fazit

Mit direktem Handling und gestreckter Sitzhaltung zeigt sich das Gazelle CityZen C8 HM von der sportlichen Seite. Der Motor schiebt indes eher sanft an, Reichweite und Komfort liegen unter Durchschnitt.

23.05.2016
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online
Ausgabe /2016