Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Flyer Upstreet 5 7.20 (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Flyer Upstreet 5 7.20

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Flyer Upstreet 5 7.20 getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Flyer Upstreet 5 7.20.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • teuer
  • schwer

Testurteil

Elektrobike Gut 2018

Schön schick und vielseitig präsentiert sich Flyers Upstreet 5. In der Stadt, auf ausgedehnten Wochenend-Touren oder der schnellen Fahrt zur Arbeit macht es eine gute Figur und bietet dabei dank großem Akku eine ordentliche Reichweite. Der Motor schiebt das schwere Bike gleichmäßig an, wirkt speziell in Anstiegen aber weniger spritzig als die Konkurrenz.

Im Sattel sitzt der Fahrer ausgewogen bequem, nicht zu gestreckt aber auch nicht allzu aufrecht. Ausgewogen fährt sich das Upstreet 5 auch, mit hoher Laufruhe aber präziser Lenkung. Für Komfort sorgen die hochwertige Federgabel nebst ergonomischer Ausstattung. Das kleine Farbdisplay gefällt mit guter Struktur.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)180
Antrieb (max. 250 Pkt.)189
Fahrrad (max. 250 Pkt.)178
Handhabung (max. 100 Pkt.)70
Ausstattung (max. 100 Pkt.)74
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)691

Technische Daten des Test: Flyer Upstreet 5 7.20

Preis: 4199 Euro
Preis Ersatzakku: 1150 Euro
Gewicht: 27,2 kg
Gewicht Akku: 3,7 kg
Zul. Gesamtgewicht: 149 kg
Motor: Mittelmotor Panasonic X0, 250 Watt
Akku: 630 Wh Li-Ion (36 V/17,5 Ah)
Reichweite: 18 – 55 km
Schaltung: stufenlose Nabenschaltung Nuvinci N380 mit Drehgriff
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M446, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, Licht, Gepäckträger, Ergo-Griffe, Kettenschutz, Schloss
Testurteil: Gut | 691 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online