Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Elby S1 (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Elby S1

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Elby S1 getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Elby S1.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • wenig intuitive Bedieneinheit

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Alles andere als unauffällig: Während viele Hersteller ihre E-Bikes bestmöglich als normales Fahrrad tarnen, geht Elby mit dem S1 einen anderen Weg. Das Bayern-Bike taugt als Stilobjekt, überzeugt aber auch mit inneren Werten. Der einzige Heckmotor in der Kategorie treibt rasant, leise und gleichmäßig an, stellt an der Schallgrenze zu 25 km/h aber abrupt die Unterstützung ein.

Auf dem Rad sitzt es sich verhältnismäßig gestreckt. Der Fahrkomfort ist trotz fehlender Dämpfer gut, dank breiter Reifen und ergononomischer Ausstattung. Das S1 fährt sich insgesamt souverän mit leichter Tendenz ins Nervöse. Das kleine Farbdisplay lässt sich per Smartphone-App ergänzen.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)210
Antrieb (max. 250 Pkt.)201
Fahrrad (max. 250 Pkt.)171
Handhabung (max. 100 Pkt.)72
Ausstattung (max. 100 Pkt.)60
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)714

Technische Daten des Test: Elby S1

Preis: 3299 Euro
Preis Ersatzakku: 889 Euro
Gewicht: 25,6 kg
Gewicht Akku: 4 kg
Zul. Gesamtgewicht: 150 kg
Motor: Heckmotor Bionx D-Series, 250 Watt
Akku: 557 Wh Li-Ion (48 V/11,6 Ah)
Reichweite: 19 – 54 km
Schaltung: 9-Gang-Kettenschaltung Sram X5 mit Daumenschalter
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Tektro Auriga, 180/180 mm
Ausstattung: Licht, Ergo-Griffe, Schutzblech, Vario-Vorbau, Rekuperation
Testurteil: Sehr gut | 714 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online