Pedelecs / E-Bikes im Test

Testbericht: Diamant Ubari Super Deluxe+ (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn Diamant Ubari Super Deluxe+

Fotostrecke

Elektrobike hat das E-Bike Diamant Ubari Super Deluxe+ getestet. Hier gibt's die Testergebnisse zum Diamant Ubari Super Deluxe+.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • unsauber verbauter Akku

Testurteil

Elektrobike Sehr gut 2018

Mit einer ordentlichen Hypothek geht ein Rad ins Rennen, wenn im Namen Prädikate wie Diamant, Super, Deluxe und Plus auftauchen. Gute Nachricht: Die Erwartungen kann das rot glänzende Stadt-Bike erfüllen. Der Motor unterstützt sanft, leise und gleichmäßig. Für hohen Komfort sorgen die Federelemente, das variable Cockpit und die ergonomische Ausstattung, die Scheibenbremsen haben das Ubari Super Deluxe+ jederzeit im Griff.

Vom Charakter ist das Rad speziell bei Geschwindigkeiten jenseits der 20 km/h eher auf der nervösen, aber nie unsicheren Seite. Kritik von den Testfahrern gibt es für den unsauber verbauten Akku, der sich nur mit viel Kraft entnehmen lässt.

Testergebnisse

Effizienz (max. 300 Pkt.)220
Antrieb (max. 250 Pkt.)199
Fahrrad (max. 250 Pkt.)162
Handhabung (max. 100 Pkt.)56
Ausstattung (max. 100 Pkt.)74
Gesamtbewertung (max. 1000 Pkt.)711

Technische Daten des Test: Diamant Ubari Super Deluxe+

Preis: 2899 Euro
Preis Ersatzakku: k.A.
Gewicht: 25,2 kg
Gewicht Akku: 2,6 kg
Zul. Gesamtgewicht: 136 kg
Motor: Mittelmotor Bosch Active Line Plus, 250 Watt
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,8 Ah)
Reichweite: 18 – 53 km
Schaltung: 11-Gang-Ketten Shimano XT mit Daumenschaltern
Bremse: hydraulische Scheibenbremse Shimano BR-M315, 180/160 mm
Ausstattung: Federgabel, -stütze, Schloss, Licht, Ergo-Griffe, Vario-Vorbau, Kettenschutz
Testurteil: Sehr gut | 711 Punkte (Stand März 2018)
20.03.2018
Autor: Felix Krakow
© ElektroBIKE online