Tex-lock: Flexibles und leichtes Fahrradschloss - aus Stoff

Foto: Tex-lock Tex-lock: Flexibles und leichtes Fahrradschloss - aus Stoff
Das textile Fahrradschloss Tex-lock soll einem Bolzenschneider minutenlang standhalten, ebenso einer 1200 °C heißen Flamme. Zugleich ist das Tex-lock sehr leicht.

Zwar gelten Bügelschlösser aus Stahl nach wie vor als die sichersten Fahrradschlösser, besonders nutzerfreundlich sind die Modelle aber nicht: unhandlich, schwer und zudem können sie auch Lackschäden am Rad verursachen.

Das muss sich ändern, haben sich zwei Frauen aus Leipzig gedacht und erfanden ein textiles Fahrradschloss, das Tex-lock. Vor einem knappen Jahr wurde es als Innovation auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorgestellt. Jetzt geht Tex-lock in Serie.

Foto: Tex-lock Fasern aus der Raumfahrt

Das Fahrradschloss Tex-lock wird in vier Farben zu haben sein.

Fasern aus der Raumfahrt

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein normales Seil, nennt sich Tex–lock und besteht aus Hightech-Textilien. „Wir verwenden Fasern, die sich auch in der Raumfahrt, der Automobilindustrie oder der Architektur bewährt haben und kombinieren diese neu“, so Miterfinderin Suse Brand, die den Bereich Forschung und Entwicklung im Start-up Tex-lock verantwortet. Das Seil biete Schutz mit der gleichen Sicherheit wie Stahl.

Das Besondere an dem Textil-Fahrradschloss ist der mehrlagige Aufbau des Seils. Jede Lage hat eine besondere Schutzfunktion. Drei Minuten soll das Material einem Angriff mit dem Bolzenschneider standhalten. Genauso lange schützt eine andere textile Ummantelung, wenn sich jemand mit einer Flamme an dem Seil zu schaffen macht. Und die innerste Hülle ist gegen Sägeangriffe resistent. Zusätzlich hat jedes Tex–lock eine schmutz- und wasserabweisende Deckschicht.

Dabei wiegt das Seil selbst weniger als 350 g pro Meter. Allerdings gehören zum Schloss noch Ösen und ein Vorhänge- bzw. kleines Bügelschloss. Trotzdemr bleibt das Gewicht dann laut Hersteller immer noch weit unter einem Kilo.

Das Tex-lock soll nun ab März online zu haben sein, und zwar in drei Längen: Das 80 cm lange Fahrradschloss soll dann 89 Euro kosten, die mittlere Version (120 cm) soll für 99 Euro zu haben sei und 160 cm kosten 111 Euro. Befestigt wird das Schloss an der Sattelhalterung, dafür ist Tex-lock mit einem Magneten ausgestattet.

05.02.2018
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online