Stevens und Storck sagen Eurobike 2018 ab

Foto: Sebastian Hohlbaum E-Bike Stevens E-Carpo NuVinci N380 Neuheiten 2016
Aufgrund des frühen Termins der Eurobike 2018 ziehen sich einige Hersteller im kommenden Jahr von der Friedrichshafener Fahrrad-Messe zurück - auch Stevens und Storck.

Zwei Aussteller der ersten Stunde der Eurobike kehren der Fahrradmesse 2018 den Rücken. Sowohl Storck als auch Stevens werden im kommenden Jahr nicht in Friedrichshafen dabei sein.

Der Grund: der frühe Termin der Eurobike 2018. Storck habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht "und alle Aspekte rund um den Branchenhöhepunkt betrachtet“, heißt es aus der Idsteiner Firmenzentrale von Storck Bicycle. "Der frühe Zeitpunkt der Eurobike 2018 und der fehlende Endverbraucherkontakt waren schließlich ausschlaggebend für unsere Entscheidung. Für ein kleines mittelständisches Unternehmen liegen die Messen und damit die Orderzeitpunkte sowie die Termine der Produkt-Neuvorstellungen 2017 und 2018 so eng beieinander, dass ein sinnvolles Wirtschaften nicht gegeben ist", so Markus Storck. Das heiße aber nicht, dass der Hersteller der Eurobike generell den Rücken kehrt.

Kurz und knapp ist auch die Mitteilung aus der Stevens-Zentrale in Hamburg: "Zu diesem frühen Zeitpunkt ist die Fahrradsaison 2018 im Fachhandel noch in vollem Gange, sodass aus unserer Sicht eine seriöse Orderplanung für 2019 noch nicht erfolgen kann. Den Endverbrauchertag einzustellen, sehen wir ebenso als unglücklich an."

Als Alternative wird das Stevens-Team für den Fachhandel ihre bestehende Hausmesse in Hamburg weiterentwickeln. Ebenso wird der Anbieter die Kollektion wie bisher auf der Bico-Ordermesse in Mainhausen vorstellen.

Die Eurobike findet im nächsten Jahr bereits vom 8. bis 10. Juli 2018 statt. Zudem wurde der Publikumstag für Endverbraucher gestrichen, sodass sich die Messe nur noch an das Fachpublikum richtet.

Alle E-Bike-Neuheiten 2018:

E-Bikes: Die Kauftipps 2017

04.12.2017
Autor: ElektroBIKE
© ElektroBIKE online