Selle Royal eZone: Spezieller Fahrradsattel für E-Bikes

Foto: Selle Royal

Fotostrecke

Selle Royal hat den Sattel eZone vorgestellt, den ersten Sattel speziell für Fahrer von E-Bikes.

Die italienische Marke hat einen neuen Fahrradsattel speziell für E-Bikes präsentiert. Er ist das Ergebnis einer umfassenden Studie von E-Bike-Nutzern, die bestimmte Merkmale von E-Bike-Fahrern identifiziert hat.

Gegen Verrutschen beim Beschleunigen

Verkehrssicherheitsstudien haben herausgefunden, dass der Schlupffaktor von traditionellen Sätteln zu mehr Unfällen mit E-Bikes führt – etwas beim zu heftigen Anfahren aus dem Stand oder beim Schalten auf einen höheren Gang. Nun soll ein erhöhter hinterer Abschnitt ein Zurückrutschen verhindern und eine kürzere Spitze die Montage vereinfachen.
Unter der Bezeichnung „Acceleration Control“ hat Selle Royal eine Zone definiert, welche die Kontrolle und Balance während der Beschleunigung erhöhen soll, während „eGrip“ mithilfe eines Griffes aus Fiberglas das Manövrieren beim Schieben erleichtern soll. Der Sattel ist mit 3D Skingel gepolstert, eine dreidimensionale Gelstruktur, die Druckspitzen um bis zu 40 Prozent reduzieren soll.

Ab Oktober für 90 Euro zu haben

Selle Royal präsentiert den neuen eZone-Sattel auf der Eurobike. Er soll dann schon ab Oktober 2017 unter selleroyal.com und bei Fachhändlern erhältlich sein. Der Preis: ca. 90 Euro.

Mehr Neuheiten rund ums E-Bike

21.08.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online