Rossignol: Ski-Hersteller goes E-Bike

Foto: Rossignol Rossignol E Track FAT
Der französische Ski-Hersteller macht jetzt auch "in E-Bikes" und stellt drei E-Mountainbikes vor.

Rossignol, eigentlich bekannt für den Wintersport, bringt im Frühjahr 2018 seine erste Kollektion von E-Bikes bzw. E-MTBs heraus.

Wir stellen drei E-Mountainbikes von Rossignol vor.

Foto: Rossignol Rossignol E Track Trail

Rossignol E Track Trail

Das vollgefederte E-Bike kombiniert die Power eines Yamaha PW 250W-Motors mit der Leistungsfähigkeit des Split Pivot Hinterbaus.

Ausgestattet mit einem 500 Wh-Akku bietet das E-Bike eine Reichweite bis zu 120 Kilometern.

Foto: Rossignol Rossignol E Track 27,5 E-Bike E-MTB

Rossignol E Track 27,5

Das Rossignol E Track 27,5+ mit Yamaha PW 250W Motor ist ein Hardtail E-Mountainbike.

Dank des 500 Wh-Akkus schafft das E-Bike mit den traktionsstarken Plus-Reifen eine Reichweite bis zu 120 Kilometern und wartet mit einer überaus kurzen Ladezeit auf: bis zu 80 Prozent in 1,5 Stunden.

Als Schaltung hat Rossignol die 1x11 SRAM NX eingebaut.

Foto: Rossignol Rossignol E Track FAT

Rossignol E Track FAT

Das All Track Trail aus dem Hause Rossignol besitzt ein Doppelfederungssystem. 150 Millimeter Federweg vorne und 140 Millimeter Federweg am Heck sollen für hochpräzises Handling und Fahrkomfort auch auf ruppigen Trails sorgen.

Ebenfalls an Bord: 27,5 Zoll-Räder und eine 1x11 SRAM NX Schaltung.

Mehr Neuheiten rund ums E-Bike

25.08.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online