Podbike: E-Bike auf vier Rädern

Foto: Podbike.de Podbike: E-Bike auf vier Rädern
Obwohl es wie ein E-Auto aussieht, ist das Podbike ein E-Bike - nur dass es auf vier Rädern fährt.

Das Start-up Elpedal, Hersteller des Podbike, gibt es seit 2015, die Idee des 4-rädrigen E-Bikes ist allerdings schon etwas älter, denn Gründer Per Hassel Sørensen hat bereits seine Master-Arbeit über so genannte Velomobile geschrieben.

Der große Vorteil des Podbike: Der Fahrer ist beim Biken vor Wind und Wetter geschützt. Auch vor Kollisionen sollen die Insassen besser geschützt sein als auf normalen E-Bikes.

Je zwei Nabenmotoren treiben die beiden Hinterräder an, ein Generator, der durch die Pedale angetrieben wird, übersetzt die menschliche Energiezufuhr. Da das Podbike als E-Bike eingestuft wird, dürfen Fahrer auch Radwege benutzen.

Den Serienstart peilt das Unternehmen für 2018, dann sollen jährlich 600 Fahrzeuge gebaut werden. Kostenpunkt: umgerechnet rund 5.300 Euro.

17.05.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online