Mando Footloose: E-Bike ohne Kette

Foto: Mando Mando Footloose E-Bike ohne Kette
Das Footloose ist das erste E-Bike, das ohne Kette auskommt.

Das Mando Footloose E-Bike fährt von alleine, sobald es merkt, dass der Fahrer anfängt zu treten! Es ist ein Pedelec, das bis auf 25 km/h beim Treten beschleunigt. Es zählt also als Fahrrad - allerdings ohne eine Kette!

Der im Alu-Rahmen eingebaute und herausnehmbare Akku sorgt mit seinen knapp 300 Wh Kapazität für eine Reichweite von 30 bis 60 Kilometer. Mit dem Treten lädt man den Akku immer wieder ein bisschen auf.

Das Display, welches am Lenker angebracht ist, liefert Informationen zu Reichweite, Geschwindigkeit, Ladezustand des Akkus, Kalorienverbrauch und die selbst erzeugte Energie, die beim Treten in den Akku zurückgespeist wird. Im Gesundheitsmodus wird der Pedalwiderstand schwerer und die Trainingswirkung damit intensiver.

Wer das Display abnimmt, sorgt auch gleich für den Diebstahlschutz, denn ohne den Bildschrim funktioniert das kettenlose E-Bike nicht.

21.03.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online