Intelligente Fahrradpedale macht Fahrräder smarter

Foto: smartfaraday.de Intelligente Fahrradpedale macht Fahrräder smarter
Freiburger Studenten haben ein intelligentes und energieautarkes Fahrradpedal entwickelt.

Das SmartFaraday-Pedal erfasst zahlreiche am Fahrrad messbare Daten und lädt diese selbstständig ins Internet. Der Radler hat die Möglichkeit Daten wie Leistung (Tretkraft), Geschwindigkeit und Position auf einer Webseite oder per Smartphone in Echtzeit auszulesen.

Die Energie für die Messungen erzeugt der Fahrer durch das Treten des Pedals selbst. Die flächendeckende Internetanbindung ermöglicht weitere Sicherheitsanwendungen wie Diebstahlschutz und Notfallkontaktierung bei einem Unfall.

Foto: smartfaraday.de SmartFaraday Pedal

Sieger im COSIMA-Wettbewerb

Mit dieser Idee hat das Team der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Jury des Studentenwettbewerbs COSIMA überzeugt und den ersten Platz und ein Preisgeld von 1.000 Euro gewonnen.

Platz drei und ein Preisgeld von 500 Euro erhielten Sarah Eisenkolb, Maike Akermann und Felix Heller von der Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft für ihre Idee eines selbstständig balancierenden Fahrrads. Mit ihrem „Self-Balancing Bike“ möchten sie dem Fahrer kurze Zwischenstopps, wie etwa den Gang zum Bäcker, ermöglichen, ohne das Fahrrad extra parken zu müssen. Mit ihrem Mikrosystem möchten sie speziell E-Bikes aufrüsten.

COSIMA steht für Competition of Students in Microsystems Applications. Beim Wettbewerb entstehen innovative Anwendungen und Konzepte bereits existierender mikrosystemtechnischer Komponenten.

Die Aufgabenstellung reicht von der wirtschaftlichen Planung über die Projektdurchführung bis zur Öffentlichkeitsarbeit. Aus aussichtsreichen Konzepten entwickeln die Teams dann einen Prototyp.

Alle neuen E-Bikes 2018:

Best of Test - die besten E-Bikes 2017:

29.11.2017
Autor: ElektroBIKE
© ElektroBIKE online