FIM Moto-e-World Cup: Weltmeisterschaft für E-Motorräder

Foto: Energica FIM Moto-e-World Cup: Weltmeisterschaft für E-Motorräder
Ab 2019 bekommen Elektro-Motorräder ihren eigenen Weltcup. Zahlreiche Teams haben schon ihre Teilnahme angekündigt.

In der Saison 2019 wird es im Rahmen der europäischen Motorrad Grand Prix einen neuen FIM Moto-e World Cup geben. Es ist das erste Mal, dass sich Elektro-Motorräder auf diesem Niveau messen
Es soll sechs Rennen geben, mit jeweils 18 Teilnehmern. Bereits 2018 sollen bei einzelnen Grands Prix schon Demonstrationsfahrten durchgeführt werden.

Gefahren wird mit Einheits-Motorrädern. Bislang gilt der italienische Hersteller Energica als Favorit für die Lieferung. Voraussichtlich wird es das sportliche Straßenmodell Energica Ego, von dem es auch die Naked-Bike-Versionen namens "Eva" und "EbaEsseNove" gibt.

Nun wird Giampiero Testoni, Technical Director der Energica Motor Company S.p.A. in Modena, die Moto-e-World-Cup-Maschinen zur Rennreife entwickeln.

Die Batterien der Bikes sollen durch das Schnellladesystem DC Fast Charge in weniger als 30 Minuten aufgeladen werden können.

22.01.2018
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online