Elektroroller Peugeot Genze mit transportabler Batterie

Foto: Peugeot Elektroroller Peugeot Genze mit transportabler Batterie
Sein Name steht als Abkürzung für „Generation Zero“. Der Einsitzer, der in den USA entwickelt wurde, soll eine Reichweite von rund 50 Kilometern haben.

Genze steht für Generation Zero Emission und wurde gemeinsam mit der indischen Firma Mahindra im Silicon Valley in den USA entwickelt. Charakteristisches Merkmal des Elektrorollers ist die hinter dem Sitz befindliche Transportwanne. Seine Leistung liegt bei etwa zwei PS.

Auffällig sind auch die herausnehmbaren Batterien, die man zum Laden mitnehmen kann, statt für das ganze Fahrzeug eine Ladestation zu suchen. Komplett aufgeladen sind die Akkus laut Hersteller nach vier Stunden. Bereits nach zwei Stunden stehen 80 Prozent der Kapazität bereit.

Mit seinen zwei PS beschleunigt der E-Roller Genze von Null auf seine Maximalgeschwindigkeit 45 km/h in knapp zehn Sekunden. Für die Anzeige der wichtigsten Informationen hat der Genze ein Digitaldisplay. Es zeigt unter anderem die Verbrauchsdaten an. Die Wegfahrsperre funktioniert u?ber einen PIN-Code.

In den USA stromert der Peugeot Genze bereits seit letztem Jahr in Kalifornien beim dortigen Verleiher Scoot Networks über die Straßen.

18.05.2017
Autor: Redaktion ElektroBIKE
© ElektroBIKE online