Bultaco Albero: Symbiose aus Fahrrad und Motorrad

Foto: Butaco Butaco Albero E-Bike E-Motobike

Fotostrecke

Der spanische Motorradhersteller hat die neue Bultaco Albero präsentiert - ein elektrisches Moto-Bike-Konzept für die Stadt.

Kurz & knapp: Bultaco Albero

  • Mix aus E-Bike und Motorrad
  • mit 2 Maximalgeschwindigkeiten zu haben
  • Für Stadt-Pendler

Die neue Bultaco Albero ist ein Mix zwischen E-Bike und Motorrad und erinnert mit seinem Retrodesign ein wenig an die traditionellen Café-Racer.

Bultaco war von 1958 bis 1983 ein spanischer Motorradhersteller aus Sant Adrià de Besòs in Katalonien. 2014 wurde die Marke durch Bultaco Motors S.L. wiederbelebt mit der Absicht, elektrobetriebene Motorräder und Leichtkrafträder zu produzieren. 2015 wurde dann die Brinco vorgestellt, eine erste Mischung aus Motorrad und Fahrrad plus elektrischem Antrieb.

Die Albero setzt auf derselben technischen Plattform auf, bietet jedoch einen etwas anderen Look. Sie bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und 60 Nm maximales Drehmoment. Etwa 100 Kilometer soll die Reichweite des Gefährts mit dem 1,3 KWh-Akku betragen. Ebenfalls an Bord: Hydraulische Bremsen und eine Federgabel mit 130 Millimeter.

Offiziell vorgestellt wird die Bultaco Albero auf der Zweiradmesse EICMA in Mailand. Der Preis und die Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.

MotorHeckmotor mit 2 kW Maximal-Power (45 km/h) oder 250 Watt (25 km/h)
AkkuLi-Ion, 1,3 kWh
Schaltung9 Gänge
BremseHydraulische Bremsen 203 mm
Gewicht42,3 kg

Alle E-Bike-Neuheiten 2018:

09.11.2017
Autor: ElektroBIKE
© ElektroBIKE online