Bosch Travel Charger nicht mehr erhältlich

Foto: Bosch Bosch Travel Charger
Bosch hat sein 12-Volt-Ladegerät Travel Charger, mit dem sich E-Bike-Akkus des Marktführers unterwegs laden lassen, aus dem Programm genommen.

In unserer 52-seitigen Elektrobike kompakt-Ausgabe 2018, die unseren Schwestermagazinen auto motor und sport, promobil und Men’s Health beigelegen hat, haben wir berichtet, dass Bosch fürs Laden seiner Akkus am 12-Volt-Batterieanschluss von Reisemobilen oder am Zigarettenanzünder in Autos den Travel Charger anbietet.

Bosch hat den Travel Charger allerdings zu Beginn des Modelljahres 2018 aus dem Programm genommen. Geringe Restmengen des Ladegeräts können laut Hersteller noch im Handel verfügbar sein, allerdings bietet Bosch das Ladegerät offiziell nicht mehr an.

Als Grund gibt Bosch an, dass ein Großteil der E-Biker ihre Akkus nicht unterwegs, also im Auto oder Reisemobil, sondern an einer normalen Steckdose zuhause oder am Reiseziel laden würde. Demnach scheint sich ein Verkauf des Travel Chargers für den Marktführer in Sachen E-Bike-Motoren nicht mehr zu lohnen.

Stattdessen rädt Bosch allen Pedelec-Fahrern, die ihren Akku weiterhin unterwegs über eine 12-Volt-Dose laden wollen, zum Kauf eines Spannungswandlers, der den 12-Volt-Gleichstrom in 230-Volt-Wechselstrom umwandelt.

Neue E-Bikes für 2018:

Best of Test - Die besten E-Bikes 2018:

17.04.2018
Autor: Holger Schwarz
© ElektroBIKE online