Xiaomi Himo: Mini-Pedelec für 230 Euro

Foto: Xiaomi
Der Hersteller Xiaomi wird in China ab Ende Juli ein kleines Pedelec mit Namen Himo auf den Markt bringen. Klein ist auch der Preis.

Xiaomi kenn man vielleicht vom Smartphone Mi A1. Nun bringt der Hersteller ein Mini-E-Bike: das Himo. Nicht nur das Design ist winzig, auch der Preis ist extrem niedrig. Außerdem lässt sich der Lenker des Himo zusammenfalten und das E-Bike so praktisch verstauen.

Kleine Reifen und Lenker einklappbar - das Himo

Das Himo ist als kompaktes Stadt-E-Bike gedacht, was vor allem am Design zu sehen ist: Es ist klein und wendig, was vor allem an den Reifen liegt. Nur 12 Zoll sind die groß - zu klein, um komfortabel auf langen Strecken unterwegs zu sein, aber klein genug, um in der Stadt herumzuflitzen.

Für den Antrieb ist ein 250-Watt-Motor zuständig, den ein 6 Ah fassender Akku mit Strom versorgt. Laut Xiaomi soll eine Akkuladung für rund 50 Kilometer reichen, allerdings bei der niedrigsten Unterstützung. Um die Batterie voll aufzuladen, braucht man laut Unternehmen 6,5 Stunden. Die Elektronik, einschließlich Akku und Controller, ist in einem wasserdichten Zentralgehäuse untergebracht.

Hinzu kommt ein LC-Display am Lenker, das Geschwindigkeit, Distanz, Motorunterstützung und den Ladezustand des Akkus anzeigt. LED-Front- und -Rücklichter sind ebenfalls an Bord. Nützliches Extra: Das Rücklicht blinkt, wenn gebremst wird.

Die Abmessungen betragen 108 x 51 x 102 cm, das Gewicht liegt bei 16,7 Kilogramm. Es stehen zwei Farben zur Auswahl: Orange, Weiß.

Zu haben sein soll das Himo ab dem 30. Juli 2018 für rund 1.700 Yuan, also umgerechnet ungefähr 230 Euro. Zuerst ist es jedoch nur in China erhältlich. Wann und ob es offiziell nach Deutschland kommt, ist ungewiss.

25.06.2018
© ElektroBIKE online