Walleräng Tapper: E-Trekkingbike für alle Fälle

Foto: Walleräng Walleräng Tapper: E-Trekkingbike für alle Fälle
Der schwedische Hersteller bringt 2018 ein neues Trekking-Modell mit dem "großen" Shimano Steps E-8000-Antrieb in die Läden.

Kurz & knapp: Walleräng Tapper (2018)

  • E-Trekkingbike
  • Leistungsfähiger Shimano Steps E-8000-Motor
  • Modularer Aufbau möglich

Erst vor gut einem Jahr baute der schwedische E-Bike-Hersteller Walleräng sein Vertriebsnetz in Deutschland aus. Mit dem M.01 und dem M.02 waren bislang zwei Modelle (plus die jeweilige x-Version) zu haben. Nun kommt ein Trekking-E-Bike mit dem Namen Tapper hinzu. Der Name ist schwedisch und bedeutet "tapfer" auf Deutsch.

Das neue E-Bike soll laut Hersteller sowohl für die Stadt als auch für Touren auf Naturwegen geeignet sein. Dafür spendiert Walleräng dem Tapper den leistungsfähigen Shimano Steps E-8000-Motor.

Walleräng nutzt auch beim Tapper sein Modular-System. Damit lässt sich der Rahmen je nach Einsatzzweck anpassen, beispielsweise mit einem, zwei oder gar keinem Gepäckträger, Taschen oder einer Plattform.

Für die Stadt- und Straßentauglichkeit sorgen die LED-Beleuchtung, Schutzbleche und ein Ständer. Diese sind ab Werk dabei. Der Preis ist nicht ohne: Je nach optionaler Ausstattung werden ab 4.299 Euro fällig.

Foto: Walleräng Walleräng Tapper: E-Trekkingbike für alle Fälle

Das Walleräng Tapper ist mit seinem modularen System für Lasten prädestiniert.

Ausstattung Walleräng Tapper (laut Hersteller):

MotorShimano Steps E-8000
BremsenShimano Deore XT (Scheibenbremsen)
AkkuShimano 504 Wh
SchaltungShimano Deore XT Di2 (11 Gänge)
FedergabelRock Shox, 100 mm
ReifenSchwalbe Komfort Super Moto X
Preisab 4.299 Euro

Ebenfalls neu für 2018: Kompakt-E-Bike Walleräng Tjugo

Die spannendsten E-Bike-Neuheiten

12.02.2018
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online