Super 73: Mini-E-Bike mit fetten Reifen

Foto: Lithium Cycles
Das Super 73 ist an die Minibikes der 70er Jahre angelehnt - aber mit Elektroantrieb und Fatbike-ähnlichen Reifen. Die allerdings auch im Miniformat.

Das Mini-E-Bike Super 73 kommt aus Kalifornien und ist als Spaß-Bike konzipiert. Als reiner Kilometerfresser ist das Modell mit seinem tiefergelegten Sitz nämlich nicht geeignet.

Trotzdem soll es laut Hersteller Lithiumcycles gut 60 Kilometer Reichweite bieten, bevor es wieder an die Steckdose gehängt werden muss. Wie viel Spaß das kleine E-Bike bieten soll, zeigt die "Sonderausstattung" der Originalversion: ein Flaschenöffner und eine Halterung für eine Erfrischung während der Fahrt. Auch das Handy kann gleich am USB-Anschluss aufgeladen werden. Genaue Spezifikationen gibt der Hersteller nicht an.

Ab dem Frühjahr 2018 können Kunden das 1.400 US-Dollar teure Modell Scout auch hierzulande beziehen. Es fährt bis zu 15 mph (umgerechnet nicht ganz 25 km/h). Das Modell Scout 1 ist mit 20 mph etwas schneller unterwegs, kostet aber auch ab 1.800 US-Dollar.

09.02.2018
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online