Zwei neue E-MTBs für 2019: Steppenwolf Tundra E+ FS und E+

Steppenwolf Tundra E+ FS und E+

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Steppenwolf Steppenwolf Tundra E-MTB

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Das E-Fully Tundra E+ FS (im Bild: die Top-Version Team) ist mit einem Shimano Steps E8000-Motor ausgestattet.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Der Viergelenk-Hinterbau am Tundra E+ FS bietet 130 mm Federweg.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

An der Front arbeitet beim Top-Modell Tundra E+ FS Team die Upsidedown-Gabel Boltron II von Magura mit 150 mm Federweg.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Dezent unterhalb des Lenkers platziert: Das Display des Shimano-Motors.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Als Schaltung ist am Top-Modell die elektronische Shimano XT Di2 mit 11 Gängen verbaut.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Schalten per Klick: Der Schaltknopf der elektronischen XT Di2.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Am Top-Modell ist die Magura MT Trail-Bremse verbaut.

Steppenwolf Tundra E+ FS Team

Die Magura MT Trail kommt mit 4 Kolben am Vorderrad (Bild) und 2 Kolben am Hinterrad.

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

Als zweites neues Rad bringt Steppenwolf das E-Hardtail Tundra E+ (im Bild: das Top-Modell Tundra E+ Carbon Pro).

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

Das E-Hardtail ist ebenfalls mit dem Shimano Steps E8000-Motor ausgestattet.

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

Am Lenker des Top-Modells sind das Display des Shimano-Antriebs und der Schalthebel der Sram X01 Eagle montiert.

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

Die Sram X01 Eagle am Top-Modell bietet 12 Gänge.

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

Die Level Ultimate Carbon-Bremse kommt ebenfalls von Sram

Steppenwolf Tundra E+ Carbon Pro

An der Front arbeitet die Fox 34 Float mit 130 mm Federweg.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Steppenwolf: Zwei neue E-MTBs für 2019