Shimano Steps E7000: E-MTB-Motor für Freizeit-Mountainbiker

Shimano Steps E7000: E-MTB-Antrieb

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Shimano Shimano Steps E7000

Shimano Steps E7000

Mit dem Steps E7000 bringt Shimano einen neuen E-MTB-Antrieb. Zielgruppe sind vor allem freizeitorientierte E-Mountainbiker.

Shimano Steps E7000

Der E7000-Motor bietet ein maximales Drehmoment von 60 Nm, und damit 10 Nm weniger als der E8000. Er fällt etwas kleiner aus und soll laut Shimano auch etwas leichter sein als der E8000.

Shimano Steps E7000

Der Motor besitzt die gleichen Aufnahmepunkte am Rahmen wie der E8000, lediglich die die Kabelausgänge liegen etwas anders als beim E8000.

Shimano Steps E7000

Der neue E7000-Motor kann mit Shimano-Akkus mit 504 bzw. 418 Wh kombiniert werden.

Shimano Steps E7000

Das Steuerelement des Shimano Steps E7000 wird an der linken Lenkerseite montiert. Über die Tasten werden die drei Unterstützungsstufen Eco, Trail und Boost sowie die Schiebehilfe gesteuert.

Shimano Steps E7000

Im Gegensatz zum mehrfarbigen Display des E8000 ist das Display beim E7000 einfarbig gehalten. Auf dem Display werden die jeweilige Unterstützungsstufe, die aktuelle Geschwindigkeit sowie der Akkuladestand angezeigt. Ist das E-MTB auch mit einer elektronischen Di2-Schaltung von Shimano ausgestattet, dann wird auf dem Display zudem der gerade eingelegte Gang angezeigt.

Shimano Steps E7000

E-Mountainbiker, die statt dem Shimano-Display lieber das eigene Smartphone bzw. einen Radcomputer von Drittanbietern benutzen wollen, können dies mit einem kleinen Wireless-Modul tun. Dieses kleine Kästchen, das in Cockpit-Nähe montiert wird, überträgt die Daten auf das jeweilige Endgerät.

Shimano Steps E7000

E-Mountainbiker können über die Shimano-App ihr Smartphone als Display nutzen.

Shimano Steps E7000

Der neue Shimano Steps E7000-Antrieb ist laut Shimano ab September 2018 im Markt erhältlich.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Test: Shimano Steps E7000