Shimano Steps 2016: Automatische Schaltung dank kostenlosem Upgrade

Foto: Shimano Shimano Steps E-Bike-Antrieb 2016
Wer an seinem E-Bike die Shimano Steps Technologie nutzt, erhält mit dem neuen Upgrade eine Schaltautomatik. Wie ElektroBIKE bereits berichtete, soll das System so automatisch den richtigen Gang wählen. Das Update ist ab sofort erhältlich.

Mit einem Upgrade der Firmware macht Shimano allen Nutzern von Steps Komponenten eine Schaltautomatik möglich. Voraussetzung ist eine Kombination des Shimano-Steps-System mit der Nexus-8 Di2 (SG-C6060). Alle E-Bikes, die mit dem System von Shimano fahren hat ElektroBIKE für Sie zusammengestellt: Diese E-Bikes fahren mit Shimanos Steps-System.

Nach der Software-Aktualisierung soll das System automatisch in den richtigen Gang schalten, abhängig von der Trittfrequenz und der Geschwindigkeit. Bisher war dies mit der automatischen Nabenschaltung NuVinci Harmony und der TranzX Nabenschaltung möglich.

Wie funktioniert die Automatik?

Bei Shimano Steps werden Trittfrequenz und Geschwindigkeit gemessen. Auf Basis dieser Daten soll das System den besten Gang wählen. Um die Schaltmechanik zu ermöglichen soll der Antrieb automatisch die Kettenspannung verringern. Shimano verspricht sich davon einen reibungslosen Schaltvorgang. Wer sein E-Bike lieber weiter manuell schalten will, kann die Schaltautomatik einfach ausschalten.

Der Händler hilft beim Update

Wer sich für das Upgrade interessiert, lässt sich am besten vom Fachhändler helfen. Besonders für Genussfahrer ist die Umstellung auf eine Schaltautomatik interessant. Sie können sich dann auf dem E-Bike ganz auf das Fahren, den Verkehr oder eben die Natur konzentrieren.

Alle E-Bike-Neuheiten 2018

12.02.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online