Neue S-Pedelecs von Stromer

Neues Stromer ST1 und ST3

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christiane Rauscher S-Pedelec E-Bike Stromer ST1

Neu: Stromer ST1

Frisch enthüllt: Stromer zeigt ein überarbeitetes ST1.

ST1 der Allrounder

Das ST1 ist das Allround-Modell von Stromer.

E-Antrieb

Typisch für Stromer: Der starke Nabenantrieb im Heck. Auch im ST1 ist das ein Cyro-Drive II - Ein bürstenloser Motor.

Unterstützung

Der Antrieb unterstützt bis 45 km/h, kosten soll das S-Pedelec 4290 Euro

Laden und Display

Gut gelöst: Die Ladebuchse sitzt am oberen Ende des Unterrohrs, das Display ist komplett ins Oberrohr eingelassen.

Bremse

Die TRP-Bremsen sollen für ausreichend Verzögerung sorgen.

Cockpit

Am Einsteigermodell ST1 ist das Cockpit nicht ganz so elegant integriert wie am ST3.

Rahmen

An allen Stromer-S-Pedelecs kommt die gleiche Rahmen-Basis zum Einsatz.

Ausstattung

Gepäckträger und Schutzbleche sollen das ST1 voll alltagstauglich machen.

Connectivity

Für das ST1 setzt Stromer auf Bluetooth - so werden in Kombination mit dem Smartphone zahlreiche Anwendungen möglich.

Integration

Nicht nur Akku und Display, auch die Züge verlaufen am ST1 im Rahmen.

Einstiegsmodell

Ab Sommer 2019 soll das ST1 zu haben sein.

Stromer ST3

Schon im Herbst 2018 soll das neue ST3 erhältlich sein.

Heckantrieb

Super stark soll der Syno Drive II das ST3 auf 45 km/h bringen.

Integrierte Beleuchtung

Eines der Markenzeichen von Flyer ist die Integration aller Bauteile, wie hier der Beleuchtung.

Integration

Den Akku baut Stromer komplett ins Unterrohr ein.

Pirelli-Reifen

Bisher ist Pirelli auf dem Fahrrad-Markt noch kein Begriff, jetzt hat Pirelli gemeinsam mit Stromer E-Bike-Reifen entwickelt.

Commuter-E-Bike

Stromers S-Pedelecs richten sich vor allem an Pendler, die mit dem E-Bike das Auto ersetzen wollen.

Alltagseinsatz

Stromers ST3 ist mit Schutzblech, Beleuchtung und Co. voll alltagstauglich ausgestattet.

Stromer ST3

Mit 820 Watt ist der Heckantrieb ausgesprochen kraftvoll, das soll Pendlern Kraft auf dem Weg ins Büro sparen.

Tiefer Einstieg

Das Stromer ST3 gibt es auch mit abgesenktem Oberrohr, kosten soll es 6990 Euro.

Akku

814 Wattstunden bringt der Akku, der sich seitlich entnehmen lässt. Er wird über das Touchscreen entriegelt.

E-Antrieb

Der bürstenlose Nabenmotor bringt ein maximales Drehmoment von 44 Nm.

Frontlicht

Hier noch ein Blick auf die Frontbeleuchtung des Stromer ST3.

Cockpit

Das Cockpit ist vollintegriert und das Touchdisplay ist komplett ins Oberrohr eingelassen.

Kombination

Auch eine Kombination mit dem Smartphone ist denkbar, das ST3 ist von Stromer mit einer Sim-Karte ausgestattet.

Stromer ST3

Eine weitere Version des Stromer ST3.

Stromer ST3

Eine weitere Version des Stromer ST3.

Stromer ST3

Die Launch Edition kommt mit 983-Wh-Batterie und kostet 7650 Euro.

Stromer ST3

Eine weitere Version des Stromer ST3 Launch Edition.

Ansichten

Schick ausgeleuchtet: Stromer setzt bei allen S-Pedelecs auf Design.

Ansichten

Noch eine Ansicht des Stromer ST3.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neue S-Pedelecs von Stromer