Neues E-Mountainbike von Corratec für 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Dennis Stratmann E-MOUNTAINBIKE Corratec E-Power RS 150

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Das neue Corratec E-Power RS 150 kommt mit 150 mm Federweg.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Unterstützung am Corratec E-Power RS 150 liefert der CX-Motor von Bosch.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Hinter dieser Abdeckung im Unterrohr, befindet sich der Akku des Corratec E-Power RS 150.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Das Corratec E-Power RS 150 soll in folgenden Größen erhältlich sein: 41, 46, 51 und 56 cm.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

An diesem Vorführmodell wurde ein Federbein von Manitou verbaut.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Heckansicht des Corratec E-Power RS 150.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Vorne dämpft eine Federgabel aus dem Hause Rock Shox, am neuesten E-Fully von Corratec.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Der Akku des E-Fullys ist von unten entnehmbar.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Der neue Powertube-500-Akku wird durch ein bisher einzigartiges, aufgeschobenes Cover verdeckt.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Gut sichtbar: Auf dem Rahmen lässt sich gleich erkennen, welches Unternehmen den Motor für das Corratec E-Power RS 150 stellt.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Der im Unterrohr integrierte Akku des Corratec E-Power RS 150 benötigt dank dem aufgeschobenen Cover keinen Deckel.

Corratec E-Power RS 150 (Modelljahr 2018)

Das Corratec E-Power RS 150 wird mit 27,5+- und 29"-Laufrädern kompatibel sein.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neu 2018: Corratec E-Power RS 150