Neu 2017: Erste E-Mountainbikes von BESV

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christiane Rauscher E-Mountainbike BESV TRB1 AM

BESV TRB1: Erster Blick

Bisher kannte der deutsche Markt BESV nur als Marke, die City-E-Bikes baut. Jetzt gibt es auch ein vollgefedertes E-Mountainbike und ein E-Hardtail. Hier zu sehen ist das Fully TRB1 AM.

BESV TRB1: E-MTB mit Brose-Motor

BESV baut in das E-MTB TRB1 einen E-Antrieb von Brose. Das TRB1 AM kommt mit 140 mm Federweg an der Front und einen Rock Shox Monarch-Dämpfer.

BESV TRB1: Abdeckung

Das Unterrohr, in dem der Akku beim E-Mounainbike von BESV sitzt, bekommt eine extra Abdeckung.

BESV TRB1: Dämpfer

Der Dämpfer kommt von Rock Shox, der Rahmen ist nach den Prinzipien des klassischen Viergelenkers aufgebaut.

BESV TRB1: Display

Im Brose-Display kann der E-Mountainbiker die Unterstützungsstufe, Akkustand und Co. ablesen.

BESV TRB1: Akku-Abdeckung

Wer die Abdeckung öffnet, kommt an den Akku heran.

BESV TRB1: Akku-Anzeige

Auf dem Akku zeigt noch eine LED-Anzeige den akutellen Stand der Batterie an.

BESV TRB1: Akkuentnahme

Mit einem Griff kann der Akku aus dem Oberrohr gezogen werden.

BESV TRB1: Akkuentnahme

So kann er auch extern aufgeladen werden.

BESV TRB1: Abdeckung

Mit einem Klick und dem Schlüssel wird die Abdeckung des Akkus wieder verschlossen.

BESV TRB1: Schaltung

Die Schaltungskomponenten kommen beim TRB1 von Shimano.

BESV TRB1: Cockpit

Ein Blick auf den Lenker des BESV-E-Mountainbikes.

BESV TRB1 in schwarz

Für das E-Fully TRB1 AM können Interessenten aus drei Farbvarianten wählen.

BESV TRB1 in blau

Das TRB1 AM mit hellblau gestalteten Akzenten.

BESV TRB1 in gelb

Und im auffälligen gelb. Das TRB1 wiegt laut Hersteller 26,5 kg.

BESV TRB1: Studioaufnahmen

Für Komfort selbst auf ruppigen Trails soll die Federgabel von Rock Shox sorgen. Die Yari RC bringt 140 mm Federweg.

BESV TRB1: Studioaufnahmen

Hier ist noch einmal zu sehen, wie sich der Akku entnehmen lässt.

BESV TRB1: Studioaufnahmen

BESV designt das TRB1 in der sogenannten Doppelrohr-Form, die den Akku besonders gut schützen soll.

BESV TRB1: Studioaufnahmen

Kosten soll das TRB1 AM 4499 Euro.

BESV TRB1: Studioaufnahmen

Der Akku ist auch besonders Stark und bringt 756 Wh laut Hersteller.

BESV TRB1: Batterie

Hier noch ein Blick auf den Akku und die Möglichkeit ihn zu entnehmen.

BESV TRB1: Vollgefedertes E-MTB

Mit seinem gefederten Heck und der Federgabel soll das TRB1 jedem Trail gewachsen sein.

BESV TRB1: Fahrgefühl

Selbst Sprünge und Drops bringen laut BESV Fahrspaß und sind zu meistern.

BESV TRB1: Fürs Grobe

Für ordentlich Bremspower soll Maguras MT4 mit 203-mm-Scheiben sorgen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: E-Mountainbikes TRB1 und TRB1 XC von BESV zum Testen