Moto Parilla Carbon: E-Bike im Motocross-Look

Foto: Moto Parilla Moto Parilla Carbon: SUV-E-Bike im Enduro-Look
Auf den ersten Blick sieht das E-Bike von Moto Parilla wie eine Motocross-Maschine aus. Doch weit gefehlt, bei diesem Pedelec aus Italien wird selbst getreten.

Kurz & knapp: Moto Parilla Carbon

  • 4,8 Zoll breite Reifen
  • Rahmen aus Alu und Carbon
  • Motocross-Look
  • In 2 Versionen erhältlich

Fette Reifen und ein Motocross-ähnliches Design sind die markantesten Kennzeichen des E-Bikes von Moto Parilla. Entworfen wurde das Gefährt namens Carbon von Designer Alessandro Tartarin.

Wuchtiger Längsholm ...

Was wie ein Enduro-Motorrad daher kommt, ist tatsächlich ein Pedelec mit einem Alu-Carbon-Rahmen. Der wuchtige Längsholm dient als Sattelstütze und Anlenkpunkt für Vorder- und Hinterradführung. Vorne bietet das Carbon eine Parallelogramm-Gabel mit besonders breiten Gabelholmen aus Carbon. Die Hinterradschwinge bildet mit dem Mittelmotor eine Einheit.

... und wuchtige Bremsen

Das Moto Parilla Carbon steht auf 26 Zoll großen Rädern mit 4,8 Zoll breiten Ballonreifen. Ebenfalls imposant: die hydraulische Scheibenbremsen. Die vordere Bremsscheibe besitzt 32 Zentimeter Durchmesser, das Hinterrad kommt immerhin noch auf 21 Zentimeter.

Moto Parilla Carbon: Zwei Versionen erhältlich

Das Moto Parilla Carbon gibt es in der VIP-Version mit einem 749 Watt starken Motor von Bikeebike mit bis zu 120 Newtonmeter Drehmoment. Bei dieser Version liegt das Limit bei 32 km/h, was der Pedelec-Obergrenze für eine US-Zulassung entspricht. Die VIP-Version wiegt laut Hersteller 34 Kilogramm.

Die zweite Version, Club genannt, ist mit einem Bafang-Motor ausgestattet. Der liefert 500 bzw. 250 Watt Leistung. Die 250-Watt-Variante ist dann auch die für Europa vorgesehene Version mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Die Reichweite der Batterie soll für 50 bis 80 Kilometer reichen. In der Club-Version soll das Rad 37 Kilogramm auf die Waage bringen.

Die Preise gibt Moto Parilla in Dollar an, demnach kostet die Version Club umgerechnet rund 4.200 Euro, die VIP-Variante rund 5.900 Euro - jeweils plus Mehrwertsteuer.




Die spannendsten E-Bike-Neuheiten

05.01.2018
Autor: Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online