Magura zeigt Carbon-Lenker zum Thema Systemintegration

Foto: Holger Schwarz Magura E-Bike Lenker-Studie aus Carbon

Fotostrecke

Worin kann die Reise in Sachen Systemintegration beim E-Bike-Cockpit gehen? Dazu zeigt Magura bei den Eurobike Media Days eine Lenkerstudie aus Carbon mit integrierten Bremsen, Pedelec-Display und Steuereinheit.

Was in Sachen Integration alles möglich ist, das zeigt Magura mit seiner aktuellen Lenkerstudie. Das Carbon-Cockpit haben die Schwaben zusammen mit den Kohlefaser-Spezialisten von Bike Ahead Composites entwickelt.

In die Lenkerstudie sind zahlreiche Parts perfekt eingepasst – allen voran Maguras hauseigene Bremsen. So ist die komplette Bremsenhydraulik inklusiv Leitungen in den Kohlefaserlenker integriert. Zu sehen sind lediglich die Bremshebel. Entlüftet werden die Bremsen bei dem Zukunftscockpit über die Außenseiten des Lenkers.

Auch andere Parts wie die Steuereinheit für den Antrieb, das Display oder die Beleuchtung lassen sich in den Lenker integrieren. Wie und in welcher Form, da ist Magura offen – je nachdem, welche Parts der Radhersteller an seine Räder bauen will.

Den Haupteinsatzzweck des Cockpits sieht Magura bei S-Pedelecs, aber auch bei 25-km/h-E-Bikes kann der Lenker zum Einsatz kommen.

Mit seinen beheizbaren Griffen zeigt Magura ein weiteres Highlight an seinem Zukunfts-Cockpit. Die Heizgriffe hat Magura aus dem Motorradbereich, in dem die Schwaben ebenfalls tätig sind, adaptiert. Die Griffe werden unter anderem in den E-Bikes der VSF Fahrradmanufaktur verbaut.

Neue E-Bikes für 2019:

06.07.2018
Autor: Holger Schwarz
© ElektroBIKE online