KTM Macina Scout: E-MTB mit Tiefeinstieg

Foto: Dennis Stratmann KTM Macina Scout

Fotostrecke

Ungewöhnliche Mischung: Das KTM Macina Scout besitzt einen Tiefeinstieg und gleichzeitig breite, grobstollige Reifen im Mountainbike-Format. Auf Wunsch gibt's das E-Bike auch mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger.

Das KTM Macina Scout ist eine Symbiose aus E-Mountainbike und Stadtfahrrad. Ausgestattet ist es mit einem kräftigen Bosch Performance Line CX Mittelmotor mit 75 Newtonmeter Drehmoment.

Die Energie liefert ein 500 Wh starker Akku. Mit der Luftfedergabel Suntour XCR 34 (80 mm Federweg) ist das Macina Scout quasi ein SUV unter den E-Bikes.

KTM Macina Scout: Optional mit Straßenausstattung

Das KTM Macina Scout kommt mit einem Alurahmen und Laufrädern in 27,5 Zoll Größe. Die breiten, grobstolligen Smart-Sam-Reifen von Schwalbe verleihen dem Rad einen MTB-typischen Touch.

Geschaltet wird mit einem Shimano SLX-Schaltwerk mit 11 Gängen. Die hydraulischen Tektro-Scheibenbremsen mit vier Kolben und 180-mm-Bremsscheiben sorgen für die notwendige Verzögerung.

Optional ist das KTM Macina Scout in einer Straßenversion mit Lichtanlage, Schutzblechen und Gepäckträger erhältlich. LFC (steht für Light Fender Carrier) nennt KTM diese Nachrüstmöglichkeit. Sie bietet KTM in der kommenden Saison für viele seiner E-MTBs und E-Trekking-Bikes an.

Das KTM Macina Scout kostet ohne Straßenausstattung 3100 Euro. Für die Version mit Lichtanlage, Schutzblechen und Gepäckträger sind 3300 Euro fällig. Das Bike soll ab Anfang 2019 erhältlich sein.

Foto: KTM Macina Scout E-MTB mit Tiefeinstieg

KTM Macina Scout - hier als Version ohne Straßenausstattung

KTM Macina Scout: Ausstattung laut Hersteller

MotorBosch Performance Line CX
AkkuBosch Powerpack, 500 Wh
FedergabelSuntour XCR 34-AIR, 80 mm Federweg
SchaltungShimano SLX, 11-fach
BremseTektro HD-M745, 180 mm
Gewicht23,2 / 24,9 kg (ohne / mit Straßenausstattung)
Preis3100 / 3300 Euro (ohne / mit Straßenausstattung)

23.07.2018
Autor: Holger Schwarz / Dörte Neitzel
© ElektroBIKE online