Kinazo E1: Erstes E-Enduro aus dem 3D-Drucker

Foto: Kinazo Kinazo Enduro E1
In der Slowakei hat Kinazo Design gemeinsam mit Volkswagen ein E-Mountainbike im Enduro-Stil per 3D-Metalldruck hergestellt.

Kurz & knapp: Kinazo Enduro E1

  • E-MTB im Enduro-Stil
  • Rahmen aus dem 3D-Metalldrucker
  • Kooperation von Kinazo Design und VW Slovakia

Das Kinazo Enduro E1 ist das erste Enduro-E-MTB aus dem 3D-Drucker. Entwickelt wurde das E-Bike gemeinsam von der slowakischen Design-Firma Kinazo und Volkswagen Slovakia, der 3D-Drucker Concept Laser X Line 2000R wurde von Volkswagen zur Verfügung gestellt und gilt als das größte Pulverbett-Metalladditivsystem der Welt. Normalerweise fertigt der Autobauer hier Ersatzteile oder Komponenten für seine Automodelle.

Nach Aussage von Kinazo hilft der 3D-Druck bei der Reduktion von zu schweißenden Aluminiumteilen und erlaube die Integration der Batterie in den Metallrahmen. Zudem könne jede Konstruktion individuell auf die Ergonomie des jeweiligen Fahrers zugeschnitten werden.

Zunächst wird das E-MTB in der Größe M gefertigt, weitere Größen sollen jedoch folgen. So individuell wie das E-Enduro ist aber auch der Preis, denn das Ganze ist nicht billig: 20.000 Euro soll das Kinazo E1 kosten.

Ausstattung Kinazo Enduro E1 (laut Hersteller)

MotorBrose Mittelmotor 250 W
AkkuIntegrierte BMZ-Batterie mit 500 bis 650 Wh
FahrwerkFox 36 Factory mit 160 Millimeter Federweg
BremsenShimano hydraulische Scheibenbremsen
Gewicht20 kg
Preis20.000 Euro




Alle E-Bike-Neuheiten 2018:

30.10.2017
Autor: ElektroBIKE
© ElektroBIKE online